Frankfurt kann mehr als viele glauben! Die Tasche die innen größer ist als außen – Oberwerth Frankfurt

20161106-oberwerth_frankfurt-045

Ich wollte diesen Beitrag eigentlich mit meiner Freude und Verliebtheit zu Made in Germany Produkten und Handgemachten Erzeugnissen aus edlen Materialen anfangen, aber ich glaube so habe ich schon einige Testberichte zu Oberwerth Produkten beginnen lassen.

Als Plan B zu einem Einleitungstext kam mir dann der Gedanke zu schreiben „Frankfurt ist geil. Basta.“ Das würde zwar den berühmten Nagel gut auf den Kopf treffen, würde aber dieser genialen und sehr schicken neuen Tasche aus dem Hause Oberwerth nicht gerecht werden.

Und jetzt sitze ich hier in einem Augsburger Hotel vor meinem Rechner und habe keine Ahnung wie ich den Testbericht zur Oberwerth Frankfurt beginnen soll, nachdem ich die Tasche am vergangenen Wochenende quasi rund um die Uhr im Einsatz und persönlichen Test hatte.

Wisst Ihr was? Wir lassen den Einleitungstext einfach weg und brechen damit mal alle Marketing- und Blogger-Regeln und kommen direkt zum Produkt um das es hier gehen soll – der handgemacten Oberwerth Frankfurt – die neu im Portfolio der deutschen Edelkameratasschenmarke zu finden ist. 

Wie Ihr auf den obigen Bildern sehen könnt, ist die Frankfurt aus dem Hause Oberwerth eine sehr gut ins bekannte Oberwerth-Portfolio passende Schultertasche mit den Oberwerth typischen Details wie Loox-Verschluss, Lederboden, Ohren an den inneren Seiten und einem sehr stabilen Umhängegurt mit dem eingenähten Stahlfaden für den Diebstahlschutz.

Die Oberwerth Frankfurt ist der Oberwerth Bayreuth sehr ähnlich, hat aber an den wesentlichen Stellen ein paar wenige Zentimeter zugelegt, so das hier ganz bequem zwei Kameras transportiert werden können. Im wesentlichen Unterschied zur Oberwerth Freiburg, die etwas größer wirkt, hat Oberwerth bei der Frankfurt auf das herausnehmbare Inlet/Fotofach verzichtet und dadurch passt bei geringeren Außenabmessungen mehr hinein.

Ich habe zwei Beladungen am verganenen Wochenende ausgiebig getestet. Das waren…

Das Reise-Set:

  • Sony RX10 III (mit dem 24-600mm Objektiv)
  • Sony A6300 mit dem Sony SEL 10-18 (dem 15-27mm Super-Weitwinkel)
  • 2x Sony Akkus
  • 2x SD Cards
  • Putztuch
  • Geldbörse
  • iPhone 6s Plus

Das Shooting und Reportage-Set:

  • Leica Q mit Ihrem fest verbauten 28 1.7 Sumilux
  • Sony A7R II mit dem (fetten) Sony G-Master 85 1.4
  • 1x Sony Akku
  • 1x Leica Akku
  • 2x SD-Cards
  • Putztuch
  • Geldbörse
  • iPhone 6s Plus

Beide der oben genannten Sets passen völlig ohne quetschen und festem drücken in diese kleine (unterschätzte) und unscheinbare Tasche hinein.

Oberwerth hat seine Hausaufgaben gemacht und auf das Feedback der User zu den bisherigen Taschen gehört. Damit will ich die Freiburg und die Bayreuth – zwei grandiose Taschen – nicht abwerten, aber diese sind sehr stark auf die Abmessungen der Leica M oder Leica Q „abgerichtet“, während Oberwerth mit den neuen Modellen – und eben auch mit der Oberwerth Frankfurt – jetzt die Abmessungen auf andere aktuelle Systemkameras ausgelegt hat.

Zur Verarbeitung der handgemachten Tasche muss ich sicher wenig sagen. Diese Qualität sucht seines Gleichen auf dem Fototaschenmarkt. Das Leder ist nicht unempfindlich und bekommt auch recht bald Spuren des Fotografenalltages. Ich habe zwei lange Testspaziergänge am Wochenende damit gemacht durch die Stadt und durch die Natur und zwei zusätzliche reale Shootings damit absolviert und man erkennt schon „Patina“, was ich persönlich jedoch sehr an solchen Ledertaschen mag. 

Ich habe Euch noch ein paar Bilder von der Tasche mitgebracht. Alle diese Bilder sind in Frankfurt entstanden – stilecht wie es sich für diese Oberwerth Frankfurt so gehört. Ja Ihr lieben, ich habe mir am Sonntag einen Wecker auf 06:30 Uhr gestellt um mit der Oberwerth Frankfurt satte vier Stunden durch Frankfurt zu ziehen. Aber seht selbst:

Ich sehe in dieser Tasche mit mir gemeinsam eine „große Future“ und ’nein‘, die Wodka Flasche ist nicht meine! 🙂

20161106-oberwerth_frankfurt-047

Ja und nun komme ich zum nächsten Problem, dem Fazit dieses Berichtes. Wie erklärt man, dass man eine Tasche fest ins Herz geschlossen hat und sie zu den allerbesten Taschen gehört, die man je getestet hat? Wie erklärt das ein Blogger, der andauernd solche genialen Taschen testen kann und darf? Da bin ich wieder in meinem Hotelzimmer mit meinen Textproblemen… 

Nun Ihr lieben Leser und Freunde des Taschenfreaks, wie Ihr wisst bin ich eine sehr ehrliche Haut und lobe gerne gute Produkte hinter denen ich wirklich stehe. Über Taschen die so gar nichts taugen – und auch die bekomme ich regelmäßig – schreibe ich eigentlich nicht. In diesem heutigen Beitrag und Testbericht werdet Ihr außer der schnellen Gebrauchsspuren keine Kritik finden, weil es keine gibt. Die Jungs und Mädels von Oberwerth haben Ihre Hausaufgaben gemacht und ein sehr schickes, sehr praktisches, sehr nützliches Produkt auf den Markt gebracht. Es fällt mir jetzt leicht, dieses zu behaupten da ich dieses „geile Stück“ ja jetzt habe, aber ich würde verstehen wenn der eine oder andere für eine solche Tasche seine Niere verkaufen wollte. 🙂 Spaß beiseite, macht das bitte nicht, es ist nur eine Fototasche, aber die Königsklasse der Fototaschen!

Bei Fragen meldet Euch bitte – ich stehe mit Oberwerth in gutem Kontakt und kann Eure Fragen dort auch gerne platzieren. Wie man an diesem Produkt sieht nimmt Oberwerth Feedback Ernst und das Resultat sind neue Produkte mit kleinen Anpassungen die zu gefallen wissen.

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Dieser Beitrag wurde unter Leder, Schultertasche abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Frankfurt kann mehr als viele glauben! Die Tasche die innen größer ist als außen – Oberwerth Frankfurt

  1. Marius sagt:

    Ich als Frankfurter muss sagen: Toller Bericht, super Tasche und schöne Bilder vom Streifzug durch die City. Vielleicht hätte der Tasche noch ein Blick vom Maintower gut gefallen 😉

    • Das stimmt sehr wohl lieber Marius, nur leider musste „die Frankfurt“ mit mir zusammen noch zu zwei echten Fototerminen und der Maintower hatte bei unserer frühen Runde noch zu. Sonst wäre der Pflicht gewesen. Holen wir aber bestimmt nach… vielleicht aber auch mit William. *zwinker*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.