Oberwerth Donau – die g….. Objektivhüllen ever!


Videolink für die Newsletter-eMail-Empfänger die das eingebettete Video nicht sehen.

Ich war schockverliebt als die ersten Bilder von Oberwerth zur neuen Objektivhüllen-Serie Donau gesehen habe.

„Wenn das Leder nur halb so „geil“ ist wie das der Oberwerth William müssen das „DIE“ Objektivhüllen schlechthin sein.“

Und genau das ist es. Das Leder ist ein wirklich sensationeller Handschmeichler. Meine Schockverliebtheit bleibt bestehen. Die genaue Funktion und das Handling beschreibe ich Euch per „Tonspur“ im obigen Video.

Die neuen Oberwerth Donau Objektivhüllen sind Leder-Wickel-Kleider die Euren wertvollen Leica oder Systemkameraobjektiven ein sehr edles und anmutiges „Zuhause“ bieten, womit Ihr eben diese dann in Eure Rucksäcke, Bürotaschen, Handschuhfach oder sonst wo hinstecken könnt. 

Stilecht und sehr funktional!

Abmessungen

Die Donau Serie besteht im Moment aus vier Hüllen mit den folgenden Maßen:

  • S – Breite 8 cm, Ø 6,5 cm (Innenmaß 4-5 cm durch flexible Auspolsterung)
    • Ideal für die kleinen Leica Linsen oder auch die kleinen Fujifilm X-Serie oder mFT Objektive von Panasonic oder Olympus
  • M – Breite 8 cm, Ø 6,5 cm
    • Ideal für fast alle Systemkameraobjektive
  • L – Breite 15 cm, Ø 6,5 cm
    • Ideal für ein Systemkameratele wenn es schmal ist im Durchmesser oder noch besser für zwei kleine mft, Fuji X, oder kleine Sony Objektive die Rücken an Rücken darin liegen. Siehe Video!
  • XL – Breite 9,5 cm, Ø 9 cm
    • Ideal – auch für die etwas bauchigeren Linsen
      – wie in meinem Falle das Sony SEL 10-18

Material

Das verwendete Material ist außen sehr weiches und anschmiegsames Rinderleder und innen sehr weicher fusselfreier Wollfilz. Eine sehr schicke aber auch funktionale Kombination.

Es fällt mir sehr schwer diese kleinen Taschen wieder einzupacken. Ich denke ich muss da mit Oberwerth mal verhandeln, denn meine kleinen Sony Linsen fühlen sich da sehr wohl drinne, und passen recht gut dort hinein, wie Ihr im Video sehen konntet.

Würde ich mir diese Teile kaufen? Bei dem Preis?

Ja die vier Hüllen sind mit 139 bis 199 Euro kein „Schnapper“, aber Ihr bekommt dafür in Deutschland handgemachte Lederartikel vom allerfeinsten. Ja, ich würde sie mir kaufen, erst Recht wenn da Leica Objektive drinne stecken würden die ja bekanntlich gerne mal 3- 5 Tausend Euro kosten können – vom 11.000 Euro Noctilux mal ganz abgesehen. Ja ich würde! Ja ich werde!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Link zum Hersteller: KLICK

Dieser Beitrag wurde unter Kompakte Taschen und Hüllen, Leder abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Oberwerth Donau – die g….. Objektivhüllen ever!

  1. Kai sagt:

    Die Versionen S, M und L sind nur für sehr kleine Objektive geeignet. Ein SEL1018 oder ein SEL1670Z, jetzt keine besonders großen Objektive, passen nicht hinein – auch nicht ohne Gegenlichtblende. Für derartige Standardgrößen benötigt man schon die XL Ausführung. Die kleineren scheinen nur für Objektive für Leica M oder Fuji X geeignet zu sein. Leider sind wohl keine anderen Abmessungen geplant, denn an Haptik und Verarbeitung gibt es nichts zu rütteln.

  2. Thorsten sagt:

    Hallo, weiss jemand, ob die Zeiss Loxia Serie in eine M passt, oder muss es die grössere sein

    • Wenn Du mir die Abmessungen durch gibst messe ich das gerne für Dich aus.

      • Thorsten sagt:

        wäre Klasse.
        Das 35er ist mit umgedrehter Geli 6,5cm breit und 7,2cm lang.
        Das 21er hat eine Länge von 8,8cm (gleiche Breite).
        Wenn ich das richtig interpretiere, dann würde das 35er ganz knapp in die „M“ passen, das 21er aber in der XL gut Platz finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.