Zwei gute Fragen an die Compagnon Backpack User – habt Ihr Empfehlungen?

Vor ein paar Tagen hat mich die nette Mail von Yasin erreicht, die ich Euch hier gerne zeigen möchte, mit der bitte Eure Empfehlungen und Antworten zum Compagnon Backpack hier im Beitrag als Kommentar zu posten. Ich poste meine eigene Antwort auch als Kommentar für Yasin. Sie schrieb in der Mail:

Hallo Jörg,

mit großem Interesse lese ich immer deinen Blog und konnte mich kürzlich für den Compagnon Backpack entscheiden. Die vielen Bilder und Rezensionen haben mir dabei sehr geholfen.
Nun möchte ich jedoch meine Erfahrungen mit dir und der Leserschaft teilen:

Ich habe den Rucksack gekauft, um etwas robustes und tolles bei meinem Aufstieg auf den Gipfel des Kilimandscharo dabei zu haben. Ich bin nach wie vor begeistert von dem Rucksack. Ein einziges Manko habe ich allerdings; wenn man die Tasche an den Henkel zwischen den Schultergurten hoch hebt, Löst sich jedes Mal die innere Trennwand… Habe ich hier etwa etwas falsch gemacht?

Mein letztes Problem ist eigentlich, die Tasche sauber zu halten… Ich schicke dir mal ein Bild mit und bin froh über jegliche Tipps wie ich dies sauber bekomme sowie vorbeuge. In deinen Tipp löst sich jedes Mal die innere Trennwand… Habe ich hier etwa etwas falsch gemacht?

Ich schicke dir mal ein Bild mit und bin froh über jegliche Tipps wie ich dies sauber bekomme sowie vorbeuge.

Auf jeden Fall danke ich dir vielmals für diese Website Und freue mich auf viele neue Taschen!

Und welche Tipps habt ihr auf die beiden Fragen? Bin gespannt.

Liebe Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

 

Dieser Beitrag wurde unter Rucksack, Rucksack mit Notebookfach und Daypack abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Zwei gute Fragen an die Compagnon Backpack User – habt Ihr Empfehlungen?

  1. Hi Yasin,

    das mit der Innenwand hatten viele User der ersten Generation. Ich auch. Das hatte ich damals bei einem Schuster lösen lassen und hatte die Innenwand festnähen lassen. Bei meinem orangenen der zweiten Generation habe ich das Problem nicht mehr. Haste mal neue Einstellungen (also etwas verschieben und neu kletten) versucht?

    Reinigen tue ich meinen mit Bürste und Seife. Das geht eigentlich ganz gut. Allerdings hat meiner auch noch nie so ausgesehen wie Deiner. Smile.

    Liebe Grüße

    Jörg

  2. Valentin sagt:

    Hallo Yasin, (hallo Jörg),

    danke zunächst für Deine berechtigte Nachfrage beim Taschenfreak. Allerdings kannst, kannst Du uns (compagnon) auch gerne jederzeit direkt per Mail oder Telefon kontaktieren. Wir haben meist für jede Frage eine Lösung.

    Nun zu Deinem Reinigungs-Anliegen: ich hätte einen recht ähnlichen Weg vorgeschlagen wie der Taschenfreak. Eine nicht zu rauhe Bürste, warmes Wasser und eine nicht aggressive Seife oder Reinigungsmittel. Allerdings muss ich zugeben, dass ich bisher noch nie so einen „dunkelbraunen“ orangenen backpack gesehen habe… 😉

    Wg. dem Trennteil, da kannst Du uns gerne ebenfalls über info (at) compagnon-bags.com kontaktieren, dann senden wir das erwähnte neue Trennteil zu. Damit wird es auf jeden Fall besser funktionieren.

    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Wenn Du noch Fragen hast, schreib uns einfach direkt per Mail an. Über die Feiertage kann die Antwort leicht verzögert sein.
    Dann wünsche ich Dir und der Taschenfreak – Community schonmal alles Gute für das neue Jahr 2018. Ohne Euch wäre 2017 niemals so großartig für uns geworden.

    DANKE!

  3. Hanno sagt:

    Hey Yasin,

    Interessant, das mit dem Innenteil ist auch das einzige, das mir bisher aufgefallen ist, das nicht ganz optimal ist. Ich hatte auf einem Video gesehen, dass einer von den Compagnon-Jungs seinen Rechner durch das Rolltop in das vorgesehene Fach geschoben hat – da also Platz sein muss. Da habe ich einfach als Workaround die innere Klettleiste umgefaltet und gut. Wenn es da natürlich noch eine bessere Lösung gibt – umso besser.

    Gruß Hanno

    • Hanno sagt:

      Update hierzu: Vitalis hat mich schnell per Mail beraten und ich habe herausgefunden, dass das Problem auf der Anwenderseite lag. Das nenne ich tollen Service. Vielen Dank.

  4. Yasin sagt:

    Hallo Zusammen,

    Danke für die tollen Antworten!
    @Compagnon: ich komme auf euch zu, sobald ich wieder im Lande bin 😉

    Bzgl. Verschmutzung:
    ich weiss… Aaaaaaaaber auch nicht jeder Compagnon Backpack hat den Gipfel des Kilimanjaro‘s gesehen 😉

    Das war es auf jeden Fall wert – ich werde nach meiner Rückkehr auch diese Tipps ausprobieren!

    Ich wünsche allen einen guten Rutsch in das neue Jahr und sende Grüsse diesmal aus Zanzibar 😉

  5. Yasin sagt:

    Hätte ich das vorher gewusst, dann wäre ich mehr mit der Tasche vor die Linse :-/
    Ich muss mal sehen, was denn so dabei ist in den Bildern – könnte sein, dass ich dich enttäuschen muss Jörg 🙁

  6. So ein wenig Kilimandscharo darf ein Rucksack auch später noch zeigen. Habe immer noch meinen vor 30 Jahren in Madagscar abgeschrubbten Wolfskin im Schrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.