Der Mindshift Gear Backlight 26L in Grün von Jürgen

Vor ein paar Tagen fragte mich mein Facebook-Buddy Jürgen Libertus ob ich Interesse an Bildern und einem Bericht von seinem Mindshift Gear Backlight 26L in Grün hätte. „Natürlich“ antwortete ich. Und hier sind seine Bilder und sein Bericht für Euch:

Ich bin gerne draussen unterwegs, ich gehe gerne zu Fuss. Laufe ich durch eine Stadt ziehe ich eine Fototasche vor, eine die vor allem nicht so aussieht wie eine Fototasche. In der Natur oder auf einem Wandertrip werden andere Dinge wichtig, vor allem ein gutes komfortables Tragesystem.

Bewegt man sich länger dort wo der nächste Laden schon mal Stunden entfernt sein kann, braucht es Platz für zusätzliche Kleidung oder etwas Proviant. Ich bin ein DSLR Fotograf und habe zum Teil grosses Equipment, da wird die Auswahl an Fotorucksäcken dünn.

Entschieden habe ich mich für den Mindshift Gear Backlight 26L in grün, es muss nicht immer schwarz sein. Überzeugt hat mich als erstes das sehr gute Tragesystem d.h. Ein breiter, gut gepolsterter Hüftgurt. Bei einem Rucksack in dem Gewicht steckt und den ich stundenlang trage, nimmt der Hüftgurt extrem viel Gewicht von den Schultern, es wird einfach komfortabler.

Weiterhin gefiel mir das er von der Seite beladen wird die an meinem Rücken liegt, das hat den unschätzbaren Vorteil das ich den Rucksack mit der Vorderseite auf den Boden legen kann, ohne hinterher den ganzen Dreck an der Jacke hängen zu haben. Was mich begeistert ist, das ich den Rucksack am Hüftgurt nach vorne drehen kann, um schnell an den Innenraum zu kommen ohne den ganzen Rucksack ablegen zu müssen. Im Deckel ist ein Gummizug, den ich mir um den Hals legen kann, so klappt der Deckel nicht immer wieder zu. Ein kleines, aber sehr praktisches Detail.

Im Fototeil kriege ich meine Nikon D750, die Festbrennweiten 28mm, 50mm und 105er Makro sowie das 70-200 2,8 locker unter und es bleibt immer noch Platz. Ich nehme zwar nicht immer alles mit, aber es ist gut, wenn alles rein geht. Ein Fach für ein Tablet oder für ein 15“ Notebook ist ebenfalls integriert. Seitenfächer für Trinkflaschen und Riemen um ein Stativ zu befestigen sind natürlich vorhanden. Vorne gibt es einen grossen Bereich für alles mögliche, zusätzlich unterteilt in kleinere Fächer für Speicherkarten und und und. Dieser Teil lässt sich etwas nach vorne ziehen um noch etwas mehr Stauraum zu erhalten.

Der Mindshift sieht auch eher wie ein Trekkingrucksack aus, wer kleineres Fotoequipment oder nur mit einem Objektiv unterwegs ist, kann den Rucksack auch für eine Mehrtagestour auf einem Wandersteig wunderbar benutzen. Aussenmaterial ist aus Nylon und übersteht einen heftigeren Regenschauer problemlos. Eine zusätzliche Regenhaube wird natürlich mitgeliefert.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, man hat das Gefühl das Leute am Werk waren, die genau wussten was Fotografen brauchen, die ihr Equipment in der Natur einsetzen. Kleine Details finden sich auch, z.B. kleine Clips die verhindern das eine Gurtklemme sich verstellt oder sich gar löst. Ein Sonderangebot ist der Rucksack sicherlich nicht, aber ich habe nicht das Gefühl zuviel dafür bezahlt zu haben. Für mich ist er seinen Preis wert und bietet genau das was ich an einen Outdoorfotorucksack erwarte.

Danke lieber Jürgen. Gefällt mir sehr gut.

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen