kalahari XAKA S-22 – eine flexible Gürteltasche

Die kalahari XAKA S-22 – eine flexible Gürteltasche – habe ich meinem langjährigen Freund und Retro-Kamera-Blogger Carsten Schouler „vermacht“ unter der Voraussetzung, er schickt schicke Bilder und einen kleinen Text zu dieser Tasche damit wir sie Euch hier in diesem Beitrag vorstellen können. Carsten kam dieser Aufforderung nach. Was er schreibt könnt Ihr nachfolgend lesen. 

Die Xaka S-22 (wie auch immer der Name ausgesprochen wird) von Kalahari ist eine Gürteltasche mit Fotoeinsatz, allerdings nicht nur das. Für diese Art Taschen gibt es mehrere Bezeichnungen: Gürteltasche, Bauchtasche, Hüfttasche oder Nierentasche. In den USA wird solch eine „belt pouch“ gelegentlich abschätzend als „fanny pack“, in Großbritannien als „bum bag“ bezeichnet und damit als ziemlich genau das Gegenteil einer „Bauch“tasche. 😉

Warum eine Gürteltasche auch immer belächelt wird, diese kalahari S-22 ist eine überaus praktische und flexible Tasche für eine kleine Kameraausrüstung.

Dimensionen
Die S-22 ist 16 cm breit, 13 cm hoch sowie 9 cm tief und sie wiegt leer 375 g. Diese Maße zeigen schon, dass man Schwierigkeiten hätte, eine professionelle DSLR einzupacken, doch dafür ist die Xaka auch nicht gedacht. Eine kompakte Systemkamera mit zwei kleineren Objektiven findet problemlos Platz oder eben bis zu drei Kompaktkameras. Mein „Urlaubsset“, bestehend aus einer Leica D-Lux 109, einer sehr kompakten Nikon S7000 und einer Lomo Fisheye, kann ich sehr leicht in der Kalahari transportieren und der Zugriff ist flott und sicher möglich.

Verarbeitung
Die Xaka S-22 besteht aus wasserabweisendem Nylon und wirkt sehr robust und strapazierfähig. Die Nähte sind sauber gefertigt und die Reißverschlüsse laufen leichtgängig. Das ist mir ziemlich wichtig, denn kaum etwas nervt im Alltag an einer Fototasche mehr als ein hakelnder Reißverschluss. Der Gummispanngurt vorne lässt sich flott und unkompliziert durch einen Schubverschluss verstellen. Auch die seitlichen Netze sind sauber eingearbeitet. Der Schnellverschluss des Hüftgurtes ist aus stabilem Plastik und schließt schnell und sicher.

Nutzung
Der wohl größte Pluspunkt der Tasche ist ihre Flexibilität. Der leicht gepolsterte Hüftgurt, essentiell für eine Gürteltasche, der sich sehr angenehm trägt und rechts eine kleine Extratasche für beispielsweise Akkus bietet, lässt sich in einem Fach hinten an der Tasche verstauen, so dass er nicht stört, wenn die Tasche am sehr praktischen und verhältnismäßig großen Handgriff getragen oder als Schultertasche genutzt wird. Denn das ist ebenfalls möglich, da der XAKA S-22 ein abnehmbarer Schultergurt (allerdings ohne Polsterung) beiliegt. Die XAKA kann man also als Bauchtasche, als Schultertasche oder in der Hand tragen. Das gefällt mir sehr.

Der Fotoeinsatz ist der für Kalahari typische und bietet einen sehr guten Schutz für das transportierte Equipment. Es werden zwei Klett-Trennwände mitgeliefert. Der Boden der Tasche ist separat gepolstert, so dass auch dort ein Schutz beim Abstellen besteht, falls etwas ohne Inlay eingepackt wird.

Vorne an der S-22 findet sich eine weitere Tasche, in die man leicht Geldbörse, Handy und Ersatzakkus sowie Speicherkarten stecken kann. Innen ist diese Extratasche nicht mehr unterteilt.

Das Gummiband und eine kleine Lasche vorne an der Tasche lässt sich nutzen, um ein kleines Stativ zu befestigen. Das funktioniert überraschend gut.

Außen an der Xaka sind jeweils rechts und links zwei gummizugbewährte Netze, die weit genug öffnen, um darin beispielsweise eine kleine Trinkflasche zu transportieren.
Die S-22 wirkt insgesamt so durchdacht, dass man sich absolut vorstellen kann, sie auch ohne Fotoeinsatz als universell genutzte Hüfttasche zu verwenden.

Um auf den Namen und dessen Aussprache zurück zu kommen, eigentlich könnte man „XAKA“ wie „Tschakka“ („Du schaffst das“ – ihr erinnert euch?) aussprechen, denn ich kann diese Kalahari-Gürteltasche – vor allem für den Preis von unter €30,- – sehr empfehlen!

Vielen Dank mein Freund – danke für diese Betrachtung, die ganz sicher vielen Taschensuchenden helfen wird die kleine – aber scheinbar sehr praktische kalahari XAKA S-22 besser beurteilen zu können. Danke! Danke auch an kalahari für die Bereitstellung dieser Tasche!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Dieser Beitrag wurde unter Hüfttasche, Schultertasche abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu kalahari XAKA S-22 – eine flexible Gürteltasche

  1. Carsten sagt:

    Hat viel Spaß gemacht, den Bericht zu schreiben! Sowas mache ich gerne öfters mal für dich. 😉

  2. Pingback: Kalahari Xaka S-22 – RetroCamera.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.