Neue Wege gehen um auf dem eigenen Weg zu bleiben – der neue Compagnon Explorer Backpack

„Jörg wir gehen einen neuen Weg! – Wir sind auf
Deine Meinung sehr gespannt…“

… so fing unser Gespräch vor einigen Wochen an, als die beiden Gründer der Firma Compagnon neben mir und meiner Frau bei uns im Wohnzimmer saßen. 

Warum neue Wege? Was ist neu? 

Am 18. Oktober 2017 hat Compagnon eine neue Linie vorgestellt die sie auf den Markt bringen wollen. Dieser Weg ist ein Gemeinschaftswerk mit der namhaften deutschen Firma Deuter zusammen. Wer Deuter nicht kennt hat noch nie nach dem Begriff Wanderrucksack gegoggelt. Compagnon bringt sein Design, seine mittlerweile fünf Jahre Erfahrung im Fototaschen-Markt mit und Deuter bringt seine Erfahrung in Sachen Stofftaschen, Wanderrucksäcke und Tragegestelle mit.

„Eine Kombination die nur geil werden kann….“

… dachte ich mir. Und jetzt sind die beiden Compagnon Explorer Backpacks in zwei verschiedenen Größen nun endlich vorgestellt worden.

Da Compagnon und Deuter sich auf eine recht große Startmenge für die Produktion einigen mussten, startet Compagnon diese beiden Produktlaunches mit einer Kickstarter Kampagne. Wenn in dieser Kickstarter-Kampagne die „kritische Menge“ an Bestellern zusammen kommt, dann startet die Produktion.

Aber all das und auch das Produkt selbst stellen Valentin und Vitalis von Compagnon in Ihrer Pressemeldung Euch vor:


Pressemitteilung //
Kickstarter Kampagne compagnon „the explorer backpack“

Endlich ist es so weit. Über ein Jahr hat compagnon, ein noch junges, aber in der Kreativ-Szene bereits sehr etabliertes, Unternehmen auf die Präsentation ihres neuesten Kamerarucksacks hingearbeitet, getestet und optimiert.

Mit dem Start der Kickstarter Kampagne zum „the explorer backpack“ am 18. Oktober 2017 beginnt für die Taschen-Manufaktur aus dem Schwarzwald ein neues Kapitel.

Mit dem Projekt explorer und explorer+ wird dem Kunden ein Kamerarucksack vorgestellt, der ergonomischer, komfortabler sowie funktionaler ist, als bereits verfügbare Konkurrenzprodukte auf dem Markt. Zudem bietet er einen besonderen Style-Faktor, für den die Produkte aus dem Schwarzwald weithin bekannt sind.

Das Produkt im Detail

Das neue Produkt besteht aus robusten, im harten Outdoor-Alltag erprobten, Materialien. Der „explorer backpack“ wird in Kooperation mit dem deutschen Traditionsunternehmen Deuter produziert. Diese Partnerschaft steht als Garant für höchste Qualität, erprobte Materialien und eine unerreichte Ergonomie.

Zudem steht dieses Bündnis für „FairWear“ zertifizierte, gerechte Arbeitsbedingungen nach europäischem Vorbild, was gerade im Produktionsstandort Vietnam eine positive Besonderheit ist. Der erstaunliche Tragekomfort des explorer backpack basiert auf dem „Alpine Back System“ Rückenteil, welches im Hause Deuter entwickelt und erprobt wurde.

Zahlreiche durchdachte Features sorgen für eine einfache Bedienung in jeder Situation:

  • praktisches, erweiterbarer Rolltop-Stauraum
  • handlicher Kamera-Schnellzugriff
  • vielseitige Front Tasche mit Organizer-Layout
  • robuster & magnetischer Fidlock® Verschluss
  • einzigartige Diebstahlsicherung des Schnellzugriffs
  • abnehmbare, optionale Hüftflosse zur effizienten Gewichtsverlagerung
  • wasserabweisende und extrem robuste Außenhülle
  • vollständig gepolsterter Stauraum
  • optionale Schutzhülle für besonders raue Einsätze

Die variable Innenraumeinteilung wird durch zahlreiche mitgelieferte Polster erreicht, wodurch eine individuelle Anpassung ab jede Ausrüstung und jeden Verwendungszweck (Alltag, Camping, Wanderung, Urbane Reise) garantiert werden kann. Dabei eignet sich der Rolltop Bereich besonders zum Verstauen einer Jacke, eines Fahrradhelms oder anderen alltäglichen Dingen.

Der Hauptstauraum wurde für das sichere Transportieren von Kameraequipment, von professionellen DSLRs bis hin zu spiegellosen Systemen entwickelt. Das verwendete Spezial-Velours geht eine starke Klett-Verbindung ein und hält so auch schwerste Objektive jahrelang verlässlich am richtigen Platz.

Die verwendeten Materialien stammen aus dem millionenfach erprobten Deuter-Regal und trotzen jeder Herausforderung, der Boden aus extrem haltbarem Hypalon® schützt nicht nur den Inhalt sondern hält den explorer backpack beim Abstellen stets aufrecht.

Der „explorer backpack“ fasst ein Volumen von 16 Litern im Hauptstauraum und lässt sich durch den Rolltop auf 25 Liter erweitern. Der „explorer backpack+“ startet bei 25 Litern und bietet zusätzliche 12 Liter im Rolltop.

Für beide Größen stehen die Farben Stone und Arctic zur Auswahl.

Crowdfunding Hintergrund: Erstmals Kickstarter

Dieses besondere und ehrgeizige Projekt möchte die noch junge Firma compagnon mit Hilfe der Kickstarter Community realisieren. Da die Produktion
über den Weltmarktführer Deuter große Stückzahlen erfordert, benötigt compagnon für die Markteinführung des „explorer“ den finanziellen Support aller potentiellen Kunden.

Hinter dem Anreiz der einmaligen Sonderpreise, die im Einzelhandel so niemals möglich wären, können die Unterstützer des Projekts diesen Rucksack nicht nur besonders günstig sondern auch schon vor der Markteinführung erhalten.

So bekommt zum Beispiel ein „Early Bird“ (engl.: früher Vogel) den Rucksack, die Hüftflosse und die Schutzhülle zu einem stark reduzierten Preis im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung.

Kickstarter ist keine Shopping-Plattform sondern eine Spenden-Community.

Jedes Projekt hat ein Finanzierungsziel, welches zwingend erreicht werden muss um das Produkt überhaupt in Produktion zu bringen. Unterstützer erhalten Belohnungen, die sich nach der Höhe ihrer Spende richten.

Da die auf Kickstarter gezeigten Produkte oder Projekte meist noch nicht existieren, gibt es natürlich eine gewisse Wartezeit auf das Eintreffen der Belohnung. Eine genaue Zeitplanung wird im Rahmen der Kampagne erläutert.

Offizielle Bilder von Compagnon


Ich erhalte beide Varianten, den Explorer und den Explorer+ in den nächsten Tagen aus der Prototypen-Serie und werde Euch in der nächsten Woche ausführlich in einem gesonderten Beitrag darüber berichten. 

Mein guter Freund Christian Ohlig hatte schon das Vergnügen und war vor ein paar Wochen mit einem der allerersten Product-Samples unterwegs und hat in einem Beitrag darüber berichtet. Schaut Euch diesen Beitrag auf jeden Fall mal an.

Links

Meine Meinung zum Explorer Backpack und Explorer Backpack Plus

Compagnon geht hier nach eigenen Aussagen einen neuen Weg. Meines Erachtens tun sie das aber um Ihrem eigenen Weg treu zu bleiben. Sie gehen erstmals über Kickstarter – das ist neu – aber sehr vernünftig um eine gesund gewachsene junge Firma nicht mit einem sehr hohen finanziellen Risiko zu belasten, sondern den Markt entscheiden zu lassen ob dieser bereit ist für solche Produkte. Damit bleiben sie ihrem Weg, eine gesunde und fitte Firma zu bleiben treu, indem sie einen neuen Weg gehen.

Compagnon geht mit den Materialen einen neuen Weg und verlässt bei den beiden Explorer Backpacks das gewachste Canvas und das Leder und geht auf Materialen die man in der Alpinen- und Wanderwelt gut kennt. Das ist ein neuer Weg – der mit dem Design das wir vom Compagnon Backpack her kennen kombinieren. Also auch ein neuer Weg um dem alten Weg treu zu bleiben.

Den bisherigen Backpack mit der Leder-Rückseite und dem gewachsten Canvas gibt es übrigens weiterhin und auch ich werde weiterhin meinem orangenen Backpack treu bleiben.

Ich werde die Produkte ausführlich testen und Euch darüber berichten und wünsche Compagnon mit dieser Kickstarter-Kampagne einen genialen Start – in einen neuen Weg um dem alten Weg treu zu bleiben!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

p.s.: Danke Compagnon – endlich gibt es eine Antwort auf die Frage nach einem „Foto-Wander-Rucksack“ die ich täglich mindestens fünf mal per Mail gestellt bekomme. Danke.

Dieser Beitrag wurde unter Rucksack, Rucksack mit Notebookfach und Daypack abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Neue Wege gehen um auf dem eigenen Weg zu bleiben – der neue Compagnon Explorer Backpack

  1. Kat sagt:

    Ich war voller Erwartung für diesen Rucksack nach dem teaser Video – ein leichter Conpagnon? Endlich! Aber 1,8kg für 16L? Totschlagargument. Da ist mein Wandrd 21 mit 1,3kg für 21L ja ein Leichtgewicht dagegen. Schade.
    Aber trotzdem tolle Sachen für Leute mit stärkeren Rücken 🙂 load lifters – halleluja! Endlich! Auch das neue Vorderfach sieht superpraktisch aus (wär nur nett wenn das auch mit diebstahlsicherung käme). Apropos, super diebstahlsicherung, einfach und effektiv!
    Vom Design her sieht her auch gut aus, vielleicht bisschen zu boxy, aber das ist ja Geschmacksache. Viel Glück mit dem Kickstarter, mehr Ideen und Rucksackvielfalt ist ja immer super für Taschenfreaks 🙂

  2. Pingback: Die Woche: Verheuchelte Onliner mit Lupe und Pinzette für den kleinen Stümmelmann und die ewigen Online-Meckerer (#289-#295) – Digitaler-Augenblick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.