Das Monster! Der Think Tank Photo Logistics Manager

Think Tank Logistics Manager - The Monster

Dieses Teil ist ein Monster! Aber genau sowas hatte ich ja gesucht. Mein Fotofreund, der Sam Jost, hatte mir das „Monster“ auch schon wärmstens empfohlen.

Für was braucht man eine solche große Tasche die man aufgrund des Gewichtes unmöglich tragen kann?

Gute und absolut berechtige Frage. Es gibt Aufträge, zugegebenermaßen nicht sehr viele, wo wirklich extrem viel Fotoequipment gebraucht wird oder man als Fotograf nicht genau weiß was man wirklich einsetzen wird bzw. einsetzen muss um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Da wäre so ein großer Rollenkoffer, wo quasi „alles“ drinne ist, schon was feines….

Und genau das ist der Logistics Manager. Ein übergroßer Rollenkoffer, in extrem stabiler Verarbeitung in den „Unmengen“ an Equipment reingehen. Die nachfolgenden Bilder habe ich geschossen bei dem ersten Versuch das Familienwohnheim, wie es mein weltbester Fotohändler ISARFOTO genannt hat, einzurichten. Sicher ist das keine immer gleiche „Einrichtung“, denn manchmal muss noch mehr Licht mitgenommen werden, manchmal gehen auch die anlogen Mittelformater mit auf den Weg, so wird also öfter mal neu „Inneneingerichtet“. Einrichtungen und Einteiler sind so viele dabei das man locker zwei bis drei dieser Trollys einrichten könnte. Aber schaut doch selbst:

.

So voll beladen sollte man allerdings davon absehen, den Logistics Manager alleine durch ein Treppenhaus zu schleppen oder alleine in ein Auto zu heben. Ich habe ihn nicht gewogen, gehe aber von guten 30 bis 40 Kilo aus.

Gekauft habe ich das Familienwohnheim bei ISARFOTO, wo sonst?!  (Nein ich werde nicht von ISARFOTO für diesen Satz bezahlt!)

Das Teil kostet ja beinahe 500 Euro – Ihr spinnt wohl?

Ja, diesen Spruch habe ich auch schon gehört. Glaubt mir das Teil ist es mit jedem Cent wert. Wenn man mal so viel Equipment transportiert will man sicher auch eine äußerst strapazierfähige und stabile Konstruktion als Schutz für die wertvolle Füllung haben und genau das bekommt man hier für das Geld.

  • Verarbeitung: 1A
  • Volumen: Riesig (es passt das zwei bis dreifache rein wie in einen Airport Take Off!!!)
  • Rollen: Sehr gut – um Wekten besser als die Rollen der Peli Cases
  • Reissverschlüsse: Leichtgängig und sehr robust
  • Lieferumfang: Unglaublich viele Inneneinteilungen, zwei zus.- Kabel und Add On Taschen, Regenschutzhülle, Stativhalterung, Schloss, Stahlseil – einfach komplett und sehr umfangreich!
Wen es genau interessiert was da jetzt aktuell „geladen“ ist, in der oben abgebildeten Version, findet es auf Flickr mit den entsprechenden Mouse Over Notizen versehen hier.

Bei Fragen zu diesem Rollenkoffer, einfach unten in die Kommentarfunktion eintragen und fragen. Ich freue mich drauf.

Euer Taschenfreak – Jörg Langer

6 thoughts on “Das Monster! Der Think Tank Photo Logistics Manager

  1. Vielen Dank für dei Bilderserie. Preis ist vielleicht hoch jedoch nicht zu teuer. Und es passt doch einiges hinein. Nur eine Tasche als deren vier…. das ist doch was….

    Gruß Dieter

  2. Aber das ist doch nur der „kleine“ Logistic Manager 30 !! Ich habe mir zusätzlich noch den 50er gegönnt, da paßt das „kleine“ 30er Modell gefühlt zweimal rein 😉
    Liebe Grüße
    Benedikt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen