Die Think Tank Photo City Walker 10 die auch Train Driver 10 heißen könnte!

Think Tank Photo aus USA bringt mich zu Hause echt langsam in Schwierigkeiten. Bisher ist immer eine „alte“ Tasche ausgezogen wenn eine neue in Haus kam. So war der Taschenbestand für einen „echten“ Taschenfreak erstaunlich überschaubar – früher! Jetzt bringen die Jungs und Mädels von Think Tank aber ständig neue Taschen raus die keine bisherige so richtig ersetzen können aber immer genau irgendwelche – natürlich gravierende – Lücken im Taschensortiment schließen. So auch die neue City Walker 10, die ich mir von meinem Händler des Vertrauens, nur mal zum Testen und zum Berichten darüber, habe schicken lassen. Und jetzt? Jetzt schaffe ich es wieder nicht, das gute Stück zurückzuschicken…. Seufz!

Also, zur Tasche. Die Tasche ist wesentlich weicher vom Material her als es die bisherigen Retrospektives waren. Die Tasche ist zu 100% durchdacht für Menschen die gerne Ihr Tablet oder ihr kleines Notebook mitnehmen möchten und in der Stadt die Tasche quer über den Body tragen wollen und schnell an den Foto herankommen möchten. Ich habe die City Walker 10 heute früh ausgepackt und mal probegepackt. Das Zeil war es für mich mein City Set, die Nikon D800 und die drei kleinen Festbrenner 28/50/85 hinzubekommen mit dem iPad. Passt perfekt! Da würden auch perfekt die drei 1.4er Festbrenner 24/34/85 rein passen. Selbst das 70-200 2.8 VR II und das 14-24er passen rein. Also D800 (oder vergleichbare) mit 14-24/50/70-200 sind auch nutzbar. Anstelle des iPads passt auch noch gut das 11″ Macbook Air hinein. Habe es in Ruhe getestet – funzt! Eine Nikon D3s (oder vergleichbare) geht gerade so rein, aber dann wirds „knautschig“. Wer das machen möchte sollte meines Erachtens zur City Walker 20 oder 30 oder zur Retrospective 30 greifen. Da ich meine D3 und D3s niemals auf einen Stadtausflug nehme, habe ich dieses „Anwendungsszenario“ also nicht und deswegen passt die 10er City Walker wie Faust auf Auge bei mir.

Nachfolgend für ein paar Bilder, wie immer die meisten von meiner gelben „Bloggercouch“:

.

Bestellt habe ich die Tasche bei ISARFOTO, die ja auch der Betreiber des Think Tank Taschenshops unter www.ttp-shop.de sind. 124 Euro sind kein Pappenstiel für eine Schultertasche, aber wer sie mal angefasst und genutzt hat weiß das sie jeden Cent davon mehr als Wert ist. Ein Vergleich mit Crumpler, Lowepro oder Tamrac ist nicht annähernd möglich. Think Tank sind meines Erachtens – leider immer noch – die einzigen, die gemerkt haben, dass Objektive in den letzetn Jahren größer geworden sind und das 2.8er Linsen eben Ihren Platz brauchen.

Nach dem Testpacken, habe ich die neue Tasche und meine Tochter geschnappt und bin 4h lang durch Frankfurt gewalkt und geshoppt und habe die Tasche so richtig auf Ihre Nutzung geprüft. Genial!

Also Klaus und Axel von ISARFOTO – schickt die Rechnung, die City Walker ist eingeweiht und geht nicht mehr zurück zu Euch. Aber das war Euch sicher beim losschicken schon klar. Und ich lasse mir jetzt mal was einfallen, wie ich das meiner Frau schonend beibringe…

Achso: Warum die Tasche auch Train Driver heißen könnte? Na, ich habe es extra ausprobiert, man kann damit nicht nur walken sondern auch sehr gut U- und S-Bahn fahren :-).

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak  Jörg Langer

Weiterführende Links:

1 thought on “Die Think Tank Photo City Walker 10 die auch Train Driver 10 heißen könnte!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen