Wenns mal brennt. Taschen und Hüllen von Feuerwear

Feuerwear

Normalerweise nehme ich auf Taschenfreak.de ja keine Smartphone- oder Tablet-Hüllen oder Notebooktaschen mit auf, sondern konzentriere mich mehr auf die reinen Fototaschen, aber in diesem Falle möchte ich mal eine Ausnahme machen, denn die Artikel von Feuerwear haben es mir persönlich echt angetan. Man muss glaube ich kein Feuerwehr-Freak sein um diese Taschen zu mögen.

Was haben wir nicht schon alles gesehen, Taschen aus LKW Plane, Taschen die zu 100% recyclebar sind, Taschen aus Schweizer Armeedecke und jetzt Taschen aus Feuerwehr-Schläuchen von der Marke Feuerwear.

Auf der Homepage von Feuerwear kann man lesen:

„Feuerwear produziert Unikate mit Geschichte.

Alle Produkte werden aus gebrauchten, ausgemusterten Feuerwehrschläuchen hergestellt die viele Jahre gemeinsam mit Feuerwehrleuten Leben gerettet haben.“

Jede ist ein Unikat. Wenn man in den Online-Shop von Feuerwear geht findet man jedes Unikat fotografiert vor und kann sich genau sein eigenes Unikat aussuchen. So habe ich es auch gemacht und mir ein Ste aus drei Artikel zusammengestellt. Das sind:

Da ich ja ein bekennender Rot-Fan bin, habe ich mir alle drei in Rot geordert. Die Abwicklung war rasend schnell und die Taschen waren über nacht bei mir an der Haustüre.

Die Verarbeitung ist gigantisch robust. Ich kann mir keine Situation vorstellen, die es nicht verkraften würde, das Material der Feuerwehrschläuche.

Die Mitch 5 Handytasche, die eigentlich für das iPhone 5 gedacht ist, passt auch an meinem Samsung Galaxy 4 Mini bestens und wie „angegossen“.

Die Taschen sind innen sehr weiche gefüttert so das die teuren Begleiter wie Telefon oder Tablet nicht verkratzen und sehr weich anschmiegen innen. Der schwarze Verschluss ist nicht ein Verschluss, sondern auch gleichzeitig der „Rauszieher“ aus den Hüllen. Der Klettverschluss hält sehr gut ist aber keiner ohrenbetäubenden Klettverschlüsse sondern ein recht humaner in der Lautstärke. In der Kirche würde ich diesen dennoch nicht öffnen wollen :-).

Die Messengerbag für das 13″ Notebook hat innen ein ausreichend geplostertes Notebookfach, in dass ein 13″ Macbook oder auch in meinem Falle mein 12″ STYLISTIC Q702 sehr gut hineinpasst. In die beiden auf der anderen Seite befindlichen Innentaschen passt auch gut das iPad Mini mit der Feuerwear Hülle Ron hinein und in die zwei Innentasche dann die Geldbörse oder die Handytasche. Der Schlüsselbund kann an einer Schlaufe und einem kleinen Kunststoffkarabiner befestigt werden so das man diesen auf keinen Fall verlieren kann. Der Umhängegurt der Scott Messenagerbag ist ausreichend lang dimensioniert, so das dieser auch bei XXXL-Männern noch Quer getragen werden kann. Auf der Rückseite der Messengerbag Scott findet man einen schwarzen Stoff der sicher weniger reibt an der Kleidung als der Feuerwerhrschlauch. Zudem hat die Scott Tasche noch einen Handgriff der sehr praktisch ist und den ich an vielen Messengerbags schon vermisst habe.

Ich habe in der Tasche – der Scott 13″ folgendes reingepackt ohne arges drücken und quetschen:

  • 12″ Notebook oder 13″ Notebook
  • iPad Mini mit Hülle Ron
  • Samsung Galaxy Mini mit Hülle Mitch 5
  • Geldbörse
  • Moleskin A5
  • Sony A7R mit Sony FE 28-70 angesetzt
  • Kabel, Akku, Putztuch, etc.

Durch die Kamera passt auch der Bezug zu den Fototaschen wieder, oder? 🙂

Passt gut! Macht Spaß! Sieht cool aus!

Die Taschen von Feuerwear sind anders als andere und genau das macht Sie zu einem besonderen Begleiter finde ich! Mein Freitag LKW-Planen-Tasche geht jetzt vorerst mal in Rente….

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen