Gurtfreak jetzt auch auf Taschenfreak.de – Heute mit dem CIESTA L15 BROWN Kameragurt

20160130-154310-Gurtfreak-Ciesta-L15-Brown

Kameragurte gibt es wie Sand am Meer – genau wie Fototaschen. Irgendwie lässt mich das Thema „Gurte“ auch nicht mehr los, genau wie das Thema Fototaschen. Da wird es langsam Zeit, dass Thema „Gurtfreak“ auf Taschenfreak fest zu integrieren. Einige Gurte, Holster und Handschlaufen habe ich schon in meinem persönlichen Blog auf Digitaler-Augenblick.de beschrieben, aber ab jetzt werden diese Tests hier auf Taschenfreak.de veröffentlicht.

In meiner letzten Taschenlieferung von Designstraps.de habe ich einen braunen schmalen langen Ledergurt mit geordert, den CIESTA L15 BROWN, der mir von der Abbildung her sehr gut gefallen hat.

Der Ciesta L15 Brown ist von ca. 75 cm bis fast 150 cm verstellbar. Das Lederteil ist etwa 70 cm lang und 15mm breit.  Damit ist der Gurt für nahezu alle Körpergrößen und Tragevarianten anpassbar und einstellbar.

Das Leder ist sehr stabil und noch ist der Gurt etwas starr.

„Der muss weich geknutscht werden…“

… sagte meine liebe Frau, die mir heute die neue ONA The Price abgenommen hat. Auch zu dieser Tasche passt der CIESTA L15 Brown sehr gut.

Ich habe den schmalen Ledergurt jetzt mal an meiner Leica Q montiert und werde diesen in der nächsten Woche im Business und am Meer etwas testen. Das Anfassgefühl ist sehr angenehm. Die Oberseite ist aus dem besagten hellbraunen Leder und die Unterseite ist gepolstert und dadurch auch etwas weniger rutschend. Die Leica trägt sich auf der Schulter damit sehr angenehm.

Optisch finde ich den Ciesta Gurt extrem gelungen und sehr schick.

Die Enden sind für die Kameras die eine Längsschlaufe haben. Ich glaube das ist hauptsächlich bei den Canon DSLRs der Fall. Um diesen schicken Gurt auch an einer Leica oder anderen Kamera mit Öse zu befestigen braucht man noch einen Schlüsselring oder Drei-Ecks-Schlüsselring. Da hatte ich zum Glück noch was in der „Kruschelkiste“. Bin ja doch eben ein „Gurtfreak“.

Der Gurt kostet 49 Euro. 45 Euro ist er in meinen Augen wert und wenn CIESTA noch die Dreiecks-Ringe mit in die Verpackung legen würde, wäre er auch die vollen 50 Euro wert. Die Verarbeitung ist auf jeden Fall volle Fünf-Sterne-Qualität.

Wie gefällt Euch der Gurt? Bin auf Eure Meinungen hier im Blog (per Kommentarfeld unten) oder auch in Facebook und Twitter sehr gespannt.

Schöne Grüße – Euer Gurtfreak & Taschenfreak – Jörg Langer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen