Eine erste Betrachtung der enzianblauen Harry & Sally von Oberwerth

> Direktlink zum obigen Video für diejenigen die das eingebette Video nicht sehen <

„Unglaublich, hören die meine Leitung ab bei Oberwerth? Erst letzte Woche habe ich am Telefon einem Fotofreund gesagt ich hätte gerne eine kleine William in einer coolen Farbe….“

… und schwubbs, wenige Wochen später erfahre ich von Oberwerth das es „Harry & Sally“ – einen kleinen Clone von William in verschiedenen Farben geben wird.

Bildquelle: Oberwerth.de

In Blau? Echt jetzt? Meine Farbe? Blau!?

„Schaaaaaaaaaaaaaaatz (schreit der Taschenfreak durchs ganze Haus…), Oberwerth bringt einen kleinen William in Blau raus….“

Was auch immer meine Frau in diesem Moment gedacht hat. Ich glaube immer mehr, dass ich es gar nicht wissen will.

Heute kam das gute in Deutschland hangemachte Stück bei mir an. Im obigen Video könnt Ihr die blaue „Harry & Sally“ mit mir aus dem „Kaddooong“ (Hessisch für „Karton“) heben und anschließend etwas bestücken mit Foto-Hardware. Wer das Video aufmerksam gesehen hat wird zwei Dinge festgestellt haben:

  • Die Wunschbestückung aus Leica Q mit Halfcae, Leica Minilux und der recht großen Fuji SQUARE SQ10 passt mit dem gefütterten Foto-Insert nicht wirklich bequem.
  • Der Taschenfreak hat, wie man bei den Outtakes sehen kann, eine geringe Hemschwelle im Internet und noch dazu mächtig einen am Sträußchen! 🙂

Zur ersten Feststellung habe ich nach dem Videodreh eine Lösung gefunden, die Ihr auf den nachfolgenden Bildern sehen könnt.

Lösung: Ich lasse das Foto-Insert einfach weg.

Das Leder ist noch Polster und Schutz genug. Ganz unten liegt die Fujifilm SQUARE SQ10 in einer ganz dünnen Hülle. Daneben steht die Leica Minilux in ihrer originalen Lederhülle und die Leica Q nebst Halfcase liegt oben drauf. Passt alles wunderbar und stressfrei.

Die Tasche ist derart perfekt auf eine Leica M mit zwei oder drei weiteren M-Linsen ausgelegt wie keine andere. Dazu die Passgenauigkeit auf die iPad Pros machen einen echten kleinen feinen Allrounder aus dieser erstklassigen Ledertasche.

Auf den YouTube Kanal wurde ich folgendes gefragt:

„Würdest du bei 500€ auch von einem guten Preis sprechen, würdest du die Tasche auch kaufen wenn du sie bezahlen müsstest? Nicht falsch verstehen ich habe selbst Taschen von Compagnon und mag Hochwertige Taschen. Wie immer tolle Präsentation!“

Meine Antwort die ich dort verfasst habe, möchte ich Euch hier auch zeigen:

„Ja das würde ich und habe ich auch schon öfter in den letzten Jahren getan. Das Leder und auch die Verarbeitung und ‚Made in Germany‘ rechtfertigen den Preis in meinen Augen absolut. Schau Dich mal in der Damenhandtaschenbranche um, welche minderwertigen Leder dort für deutlich mehr verkauft werden. Ja, eine Oberwerth und auch eine Compagnon sind mehr als reine Funktionstaschen.“

Schaut Euch mal bei namhaften Damenhandtaschenanbietern um (ich sage bewusst Anbieter und nicht Hersteller). Welche Werte da aufgerufen werden und was man dort im Gegenzug oft bekommt. Mindere Qualität, nahezu keine Funktion und auch oft nicht ein solches wertvolles edles und feines Leder.
Ja, ich kann eine Tasche für 35 Euro kaufen die die selbe Funktion hat, aber ist das dann das was man gerne zu seiner edlen Fotoausrüstung als „Accessoires“ dabei haben möchte? 

Habt Ihr Euch das Video angesehen? Habt Ihr Fragen zu Harry & Sally von Oberwerth? Dann lasst es mich wissen. Diese Tasche wird mich einige Wochen begleiten und ich kann gerne das eine oder andere für Euch testen.

Einen späteren Erfahrungsbericht nach längerem Test werde ich Euch dann wahrscheinlich so Ende August liefern können. Stand heute gehe ich davon aus das William etwas neidisch auf den jüngeren Harry sein wird… aber wir werden sehen!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache:

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Leder, Schultertasche, Schultertasche mit Notebook abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Eine erste Betrachtung der enzianblauen Harry & Sally von Oberwerth

  1. Pingback: Die Woche: Frankfurt – Bonn – Video – am See – Harry – Emotionen und etwas Privatsphäre (#170-#176) – Digitaler-Augenblick.de

  2. Pingback: Die Woche: Das Leben (#205-#211) – Digitaler-Augenblick.de

  3. Pingback: Whats in my Bag? – oder – Was nimmst Du auf eine Kreuzfahrt mit? – Digitaler-Augenblick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.