Schweizer Armeedecke und LKW Plane – Kultbag mono_09

Anfragen wie „Wollen Sie nicht mal unsere Tasche bewerben auf Taschenfreak.de?“, bekomme ich wöchentlich mittlerweile mindestens drei mal. Diese Anfragen lehne ich in der Regel ab, es sei denn ich sehe in den Taschen wirklich was besonderes im Design oder in der Nützlichkeit. Monochrom aus Kassel fragte mich zudem noch viel netter und offener. Das gefällt mir und ebenso gefiel mir sofort die Tasche als ich mir den Link auf deren Seite angesehen habe. Ich habe zwar weder mein Geld in der Schweiz noch sonstige Verbindungen mit der Schweiz, aber alleine die Story dahinter gefällt mir extrem gut.

Zu lesen auf der Shop Seite:

Achtung: die Armeedecken sind 30 bis 50 Jahre alt und unterscheiden sich in Oberflächenmuster und Farbnuance von Tasche zu Tasche: Der rote Streifen auf der Decke kann horizontal oder vertikal verlaufen wie abgebildet. Jede Tasche hat im roten Streifen ein Kreuz. Das Braun variiert ein wenig zwischen Braun und Graubraun. Jede Tasche ist liebevoll und ausgewogen designt.

Coole Story, oder? So, nun zur Tasche:

Anfassgefühl:
Hochwertig, weich, flauschig, robust, schick!

Material:
Schwarze glänzende LKW Plane und die oben beschriebene Armeedecke.

Was passt rein:

  • Nikon D800 mit
  • Nikon 50 1.4
  • Nikon 85 1.8 (angesetzt an D800)
  • Nikon 14-24 2.8
  • Akku
  • Speicher
  • Putztuch
  • Kabelauslöser
  • Handschlaufe
  • iPad

oder auch – alternativ:

  • Nikon D800
  • Nikon 85 1.8
  • Nikon 24-70 2.8 (angesetzt an D800)
  • Nikon 70-200 2.8 VR II
  • Akku
  • Speicher
  • Putztuch
  • Kabelauslöser
  • Handschlaufe
  • iPad

Das iPad passt wunderbar zwischen die LKW-Plane und den Fotoeinsatz. Das Frontfach auf der Tasche ist leider 2cm zu klein, so das hier das „normale“ iPad nicht rein passt. Das iPad Mini geht da vorne wunderbar rein. Ich behelfe mir damit, das ich das iPad hinten (innen) zwischen Fotoeinsatz und LKW-Plane stecke. Da ist es gut geschützt, kann nicht verkratzen und stört nicht.

Daten der Tasche:
Habs nicht nachgemessen, stehen aber so auf der Shopseite:
L×B×H cm. Außen: 33 ×12 × 28, Innen: 31 ×11 × 26 cm, Gewicht: 0,95  kg.

Bilder:

Was könnte noch besser sein?:
Die Klett-Einteiler könnten etwas fester halten und sich weniger schnell lösen. Die herausnehmbare Innentasche könnte 2cm breiter sein, da die D800 (und sicher viele andere Kameras auch…) etwas zu groß sind. Die D3xxx oder D7000 passen besser. Aber dennoch gehen auch D700/D800 noch gut händelbar rein, nur dann sind die Kletts eben etwas zu schwach. Ist kein Beinbruch, geht wunderbar, könnte nur noch etwas besser sein. Das war aber auch schon der absolut einzige Kritikpunkt den ich wirklich nach langem Suchen finden konnte.

Fazit:
Habe die Tasche gestern bekommen und gleich gestern Abend bei einem Ausflug nach Köln unter Live-Bedingungen benutzt und finde Sie absolut klasse und kann wirklich aus innerer Überzeugung eine echte Kaufempfehlung aussprechen. Sie sieht null nach Fototasche aus und hat das gewisse etwas.

Wie ist Eure Meinung dazu? Bin gespannt!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy und Taschenfreak – Jörg Langer

Nachtrag am 17.02.2013 – mit neuen Bildern von Matthias Sammer:

Matthias hat unten in den Kommetaren die Kultbag auch kommentiert und mir netterweise auch Bilder dazu geschickt, die ich Euch hiermit zeigen möchte:

Danke Matthias!

Nachtrag am 18.02.2013 – mit einem neuen Bild von mir:

In Facebook auf dem Taachenfreak Account wurde die Frage gestellt ob man in die Kultbag mono 09 auch ein 13″ Notebook hinein packen kann. Diese Frage möchte ich gerne mit dem folgenden Bild beantworten. Darauf könnt Ihr sehen das ein 13″ Macbook Pro sogar gut in das Fotoinlay hineinpasst. Die davor stehende Ledertasche ist mein iPad2 mit dem Logitech Keyboard in der Longchamp Ledertasche dazu. Das kann man sogar hochkant stehend hineinpacken und trotzdem sitzt der Deckel noch 1A in Passform im geschlossenen Zustand.

9 thoughts on “Schweizer Armeedecke und LKW Plane – Kultbag mono_09

  1. Sieht nach der perfekten Tasche für mein kleines Equipment aus sprich oly pen und die e-30 jeweils mit einem objektiv und ohne bg! Für diese Zwecke war mir meine Think Tank Retrospective eh immer zu groß !

    Hab nun direkt diese tasche geordert und werde dann mal meine Eindrücke schildern !

    Mfg Mattias

    1. Hallo !

      Hab am Montag Abend die Tasche bestellt und heute wurde sie schon geliefert ! Das ging sehr schnell ! Sie ist einfach toll ! Ich bin rundum begeistert ! Sieht super aus, ist sauber verarbeitet und erweckt nicht den Anschein dass sich darin ein Fotoequipment befinden könnte !

      Die Größe ist perfekt für meine Verwendung ! Es passt die E-30 mit 12-60mm, das Sigma 30mm 1.4, die Pen mit pancake 20mm und 45mm 1.8 hinein dabei hat dann noch entweder das 50-200mm Platz oder eventuell ein Blitz ! die Tasche für den Kleinkram ist ausreichend Groß und mein Tablet PC passt auch noch rein ! Sogar die E-30 mit Bg passt zur Not rein wenn man damit leben kann dass der Deckel nicht mehr ganz bis unten schließt ! Aber dass ist dann meiner Meinung nach schon fasst ein bisschen zu viel !

      Unter Live Bedingungen werde ich sie dieses Wochenende noch austesten !

      Einziges Manko meinerseits ist vielleicht der Preis der mit 110 Euro nicht gerade ein Schnäppchen ist !

      mfg Mattias

      1. Das klingt doch gut!

        Wenn Du mir von Deiner Beladung ein Bild mailst an info – ett – taschenfreak.de stelle ich es noch ein!

        Ich habe meine heute wieder ohne Fotoinlay benutzt als Tasche für iPad, Buch, Unterlagen, Geldbörse, kKompaktknipse und so nen Alltagskram. Liebe die Tasche!

        Liebe Grüße und viel Spaß beim Luve testen am Wochenende.

        Jörg

  2. Genau das ist das tolle an der Tasche !
    Man nimmt das Inlay raus und hat eine alltagstaugliche Tasche mit großem Volumen zur Verfügung !

    Wünsch euch ein schönes Wochenende !

    Fotos folgen heute oder morgen !

    mfg Mattias

  3. Was man auf den Bildern leider recht schlecht erkennt ist, wie weit das Gehäuse einer DSLR die Tasche auseinander zieht. Selbst meine EOS 500D (die ist ja für eine DSLR noch relativ klein) macht das schon. Da könnte man bei der D800 schon bald meinen, die Fotos wären mit einer anderen Tasche entstanden.

    Aber danke für den Tipp zu dieser recht seltenen und ungewöhnlichen Tasche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen