Die kleine Compagnon ist eine ganz Großartige!

20150125_Compagnon_Little_Messenger_01

Das ich ein ganz großer Compagnon Fan bin ist ja sicher kein Geheimnis mehr. Über meinen in 2014 dauernden Begleiter, die braune Messenger, über unsere Hochzeitstasche, die Weekender und auch über die Fototasche meiner Frau, die Unique haben wir ja schon berichtet in diversen Artikeln. Was noch fehlte, war die recht neue „Little Messenger“ von Compagnon. Fehlte? Ja, sie fehlte mir wirklich! (und hört jetzt auf zu grinsen…) Ende Dezember beschloss ich mir die little Messenger in Schwarz zu bestellen um sie mir als Belohnung für 2014 selbst zu schenken. Also schrieb ich Valentin von Compagnon mit der Frage an ob ic die schwarze Messenger auch mit einem etwas längeren Gurt bestellen bzw. „Customizen“ könnte. „Na klar geht das“, bekam ich als Antwort. So bestellte ich die kleine Messenger.

Wozu noch eine Compagnon?

In meinem täglichen Alltag habe ich gerne neben meiner Firmennotebooktasche folgende Teile „am Mann“:

  • Mein 8″ Tablet
  • Headset
  • Notizbüchlein/Kugelschreiber
  • eine meiner Alphas (A7S oder A7R mit dem kleinen 35mm Objektiv
  • meine Susi – die kleine Sony RX100 III
  • Akkus, Speicher, Putztuch
  • Taschenlampe
  • Leatherman
  • Geldbörse
  • Medikamente und Lutscher
  • Telefon mit Tasten und Akkulaufzeit like Hell

Genau das habe ich gerne „immer dabei“ im Alltag. Wenn ich das alles in meine Firmentasche stecke, so wird diese recht schwer und ich muss am Abend, wenn ich nach dem Job noch andere Termine mache, immer mein Firmenzeugs in der Tasche mit herum schleppen. Das mag ich gerne voneinander trennen und genau bei diesem „Task“ sollte mir die Little Messenger von Compagnon helfen.

Ich habe die Tasche nun eine ganze Woche jeden Tag, in jeder Situation bei mir gehabt und kann nun wirklich von Herzen sagen:

„Yes – it is the Best Compagnon for me!“

Ein Kollege, der mit drei Leica Ms zu seinem Fototerminen geht (ja ich sabbere auch immer wenn ich das höre…) fragte mcih im Chat ob in diese schicke Tasche drei Ms mit Objektiven rein passt?!

Nun, ich habe oben für die Fotos in die Tasche gepackt:

  • Sony A7R mit Sony Zeiss 24-70
  • Sony A7S mit Sony Zeiss 35
  • Sony G FE 70-200 mit Stativschelle

Ja, ich denke, es gehen drei Leica M- mit jeweils einem Objektiv hinein. Zwei Leica M mit Objektiv und eine Leica M als Body gehen zu 100% rein!

Die Tasche ist genau richtig in der Höhe, so das auch mal gelegentlich das 70-200 mitgehen darf, welches ich aber (leider) wirklich selten nutze. Anstatt des 70-200 geht dort auch gut das 16-35 Sony Zeiss und das 55 1.8 Sony Zeiss hinein.

Das Leder der schwarzen Little Messenger ist noch etwas weicher als das der braunen Compagnons. Es fühlt sich noch etwas edler an, scheint aber genau so robust zu sein wie die anderen Ledertaschen von Vitalis und Valentin.

Der Gurt wurde bei mir statt „ein bisschen“ um ganze 70 cm verlängert, was bei vollem Auszug dazu führt, dass die Tasche bei meiner Frau (1,62 m Körpergröße) auf dem Boden steht. 🙂 Bei mir mit 1,90 m und ordentlich Körperumfang ist auch noch sehr viel Gurt vorhanden, aber dieser ist sehr individuell einstellbar. Klasse gemacht – danke Compagnon!

Ich höre öfter und lese das auch Facebook Gruppen und Online-Foren das die Taschen so unglaublich überteuert seien. Dem muss ich widersprechen. Die Taschen sind mit 289 Euro natürlich nichts, was man sich „mal eben so aus Lust und Laune“ kauft wie ein Photomagazin am Kiosk, sind aber jeden Euro wert. Das Material ist absolut erste Sahne und wer schon mal in dieser Qualität eine Damenhandtasche für seine liebste gekauft hat, weiß das 289 Euro dafür nicht viel sind. Das System der Tasche ist überaus durchdacht, was man alleine schon an den verwendeten Abmessungen sieht. Da haben Menschen die selbst fotografieren Fototaschen entworfen und nicht Ledermenschen mal eben eine Tasche gebaut in die „vielleicht“ auch zufällig Photoequipment rein passt. Das das Gurtpolster rückstandsfrei abnehmbar ist, der Gurt per Sonderbestellung auf den User in der Länge zugeschnitten werden kann, das bei der little Messenger bereits die Feedbacks der Kunden der ersten Messenger berücksichtigt wurden und vieles mehr sprechen für die Compagnons und deren Taschen. Wer sich echte Ledertaschen anderer Hersteller anschaut wird schnell feststellen das die Preise sehr moderat und angemessen sind.

„Eine Frau ist auch teuer, und trotzdem hat man sie lieb, ehrt sie, schätzt sie und freut sich über die Zeit die man mit Ihr verbringt :-). Wie eine Compagnon…“

 

Das sind Taschen die man ein Leben lang hat, wahrscheinlich sogar ich als echter Taschenfreak!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Links:

15 thoughts on “Die kleine Compagnon ist eine ganz Großartige!

  1. Hallo Jörg,

    welch grandioser Post, war sehr schön zu lesen. Ich interessiere mich seit längerem für eine Compagnon. Habe diese Taschen schon mehrmals angefasst und meinen kompletten Krams reingepackt. Nikon D800 mit Bodygriff, Nikkor 50mm, Nikkor 16-35mm, Sigma 70-200mm, MacBookPro und so passen türlich ohne Probleme rein. Ich stell mir aber die Frage, ob und wann ich immer alles mitschleppen muss oder werde? Daher würde ich vermutlich die kleine Campagnon erstmal kaufen. Meinst du, die D800 passt mit dem Bodygriff rein? Dazu noch das 50mm und oder das 16-35mm?

  2. Hallo Jörg,

    vielen Dank für Deinen sehr schönen Artikel. Auch ich schleiche schon einige Zeit um den LittleMessenger herum und suche noch einen Anlass mir diesen zu gönnen 😉
    Du schreibst, dass Du den LittleMessenger durch einen verlängerten Gurt angepaßt hast. Wie lang ist denn der Standard -Gurt?

    Gruß vom Niederrhein
    Thomas

  3. Du, Jörg, sag mal …

    Ich möchte mir für die OM-D nun noch den „Little Messenger“ gönnen und frage mich, bekomme ich auch ein Mini-Stativ dort hinein … Und falls ja… Welches kann der Stativfreak mir da wohl empfehlen? 😉

    Viele liebe Grüße, Ralf

      1. Danke für die schnelle Antwort! dann suche ich noch ein bisschen weiter nach meiner eierlegenden Wollmilchsau… 😉 Dabei will ich gar nicht so viel, nicht mehr als 12 cm rieft, gross genug für A4 (aber nicht viel größer), unter 1,5kg, nicht quadratisch, ein bisschen Platz für Alltagskram (Stifte, Notizbuch, vielleicht mal ein Buch, Sandwich, Sonnenbrille…) – vielleicht ja die Artisan and Artist Red Label messenger? Die Tenba Cooper slim sieht super aus, nur ein bisschen zu gross insgesamt. Ich habe die ONA Brixton, und die ist mir eigentlich zu gross, aber die Prince St war zu klein…ach ja, jammern auf hohem Niveau 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen