Der Moose Peterson MP-7 V2 in der näheren Betrachtung

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-001

Die Moose Peterson sind eine Sonder-Edition aus der MindShiftGear (Think Tank Photo) Taschenschmiede für Profis aus USA. Heute möchte ich Euch den Moose Peterson MP-7 V2 vorstellen.

Für Naturfotografen sind die Moose Peterson die geilsten Foto-Rucksäcke die ich je in den Händen hatte. Auch für „fliegende“ und vielreisende Natur-Fotografen.

Die Moose Peterson Serie umfasst drei Modelle. Den MP-7 V2 (den kleinsten – den ich Euch heute zeige und übrigens im Anschluss an diesen Test auch verlose), den MP-3 V2 (den Mittleren der in einem separaten Beitrag vorgestellt wird) und den MP-1 V2 (den ganz großen – für die ganz große Ausrüstung).

Heute – in diesem Beitrag – geht es um den kleinen MP-7 V2.

Der Moose Peterson MP-7 V2 ist durch seine Bauform und seine Stabilität und Abmessungen ideal für das große Profibesteck. Die ganz groß0en DSLRs wie Nikon D3/D4/D5 oder Canon 1Dxyz werden sich hier richtig wohl fühlen.

Der Rucksack – nach meiner Briefwaage – leer ohne Equipment genau 1.650 Gramm. Für die geniale Polsterung, die stabilen Gurte, die hochwertigen Reißverschlüsse ist das sehr leicht finde ich.

Die Reißverschlüsse sind sehr leichtgängig, aber durch die überdeckten Stofflaschen auch gegen eindringendes Spritzwasser recht gut geschützt.

Der Hüftgurt ist sehr gut aber dennoch dünn genug um ihn schnell zu montieren oder bei einem Flug – wo die rumhängenden Enden zu gerne an allen Flugzeugsitzen in der Reihe zum Platz hängen bleiben – entfernt werden können und im aufgegebenen Gepäck transportiert werden kann. Ich finde das sehr praktisch.

Schaut Euch mal die Bilder an die ich heute von dem guten Stück gemacht habe.

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-002

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-004

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-005

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-006

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-007

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-008

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-009

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-010

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-011

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-012

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-013

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-014

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-015

Die Regenschutzhülle gehört zum Lieferumfang, ebenso wie die beiden Kleinteiletaschen die im inneren des Rucksacks festgeklettet werden können. Der Hüftgurt und ein Gurt für eine Stativ-Befestigung gehören ebenso zum Lieferumfang.

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-016

Der Rucksack ist wie auf den Bildern zu sehen in drei Fächer eingeteilt die über drei Öffnungen auf dem Rucksack zu erreichen sind. Ein großes und zwei geteilte Fächer. Der in der Mitte stehenden „Einteiler“ ist fest und kann nicht ohne weiteres entfernt werden.

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-017

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-018

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-019

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-020

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-021

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-022

Die beiden Seitentaschen sind nicht nur für „Kleinkram“ wie Headset und Smartphone geeignet, da passen auch ausgewachsene Blitzgeräte oder kleinere Objektive hinein,

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-024

Auf den nachfolgenden Bild seht Ihr den Größenunterschied zwischen dem „kleinen“ MP-7 V2 und dem mittleren MP-3 V2.

20160928-tf_minshiftgear_mp-7-v2-025

Was dieser Rucksack, bzw. die ganze Moose Peterson-Serie nicht kann, ist das Transportieren von IT-Equipment wie Notebook. Dafür ist kein Fach vorgesehen und auch im Hauptfach ist durch den festen Steg der in der Mitte von unten nach oben verläuft kein Platz für ein „echtes Notebook“. Aber wer braucht in der Natur schon ein Notebook? *zwinker*

Die Verarbeitung ist erstklassig und sucht seines gleichen! Layout und Design sind immer Geschmacksache aber bei einem echten Naturfotografen geht Schutz und Bequemlichkeit immer vor Design – denke ich.


So Ihr lieben Leser und Taschenfreak-Freunde, dieser Rucksack – geeignet für Mann und Frau – geht in wenigen Tagen an einen von Euch, denn ich darf diesen Rucksack verlosen und habe diesen dafür von Think Tank und MindShiftGear aus USA geschenkt bekommen. Ich könnte ihn auch selbst behalten, brauche Ihn aber nicht in meinem Foto-Genre.

Also wer diesen Beitrag hier kommentiert und mir im Kommentar (hier auf Taschenfreak.de in diesem Beitrag unten im Kommentarfeld) schreibt wo und wie er diesen Beitrag in den Social Media geteilt hat, der nimmt an der Verlosung teil.

Ich werde die Auslosung am kommenden Donnerstag Abend (06.10.2016 – 20:00 Uhr) auslosen. Ich nutze dafür ein Online Tool und werde den Gewinner dann per Mail kontaktieren.

Es ist nicht viel Arbeit – Teilen / Sharen und mir im Kommentar schrieben wo und wie Du es geteilt hast und schon bist Du in der Online-Lostrommel für diesen über 200 Euro wertvollen genialen Fotorucksack!

BITTE BEACHTET DIE RECHTLICHE GRUNDLAGE ZU DIESER VERLOSUNG!


Wer den Rucksack hier nicht gewinnt kann die MindShiftGear Artikel auch alle bei meinem befreundeten Händler ISARFOTO anfragen.

Mach mit – Teilen und Gewinnen!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

p.s.: Many Thx to ThinkTankPhoto & MindShiftGear USA – thats a great chance to win a awesome Backback for the German reading „Taschenfreak-Follower“.

29 thoughts on “Der Moose Peterson MP-7 V2 in der näheren Betrachtung

Leave a Reply to Uwe G. Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen