Den mittleren Moose Peterson näher angesehen – MindShiftGear Moose Peterson MP-3 V2

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-025

Er sieht aus wie ein „Stoffkoffer“, ist aber ein ausgewachsener Foto-Rucksack mit sehr bequemen Tragegestell. Es geht heute in diesem Beitrag um dem MindShiftGear Moose Peterson MP-3 V2 und damit um den mittleren aus der Moose Peterson Serie von MindShiftGear aus USA.

Den „kleinen“ MP-7 V2 hatte ich Euch ja hier schon vorgestellt, den es auch in der Verlosung unter dem nachfolgenden Beitrag zu gewinnen gibt:

Der Moose Peterson MP-7 V2 in der näheren Betrachtung

Nun aber zum mittleren Moose Peterson, dem MP-3 V2. Der Rucksack, den man, wie ihr auf obigem Bild sehen könnt, auch wie ein Koffer handhaben kann, ist für Naturfotografen, Sportfotografen oder nennen wie sie mal „Telefotografen“ mit Profi-Equipment ausgelegt. Hier findet reichlich Equipment und auch eine mittelgroße lange „Tüte“ / Telebrennweite ihren gut geschützten Platz.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-002

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-003

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-004

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-005

Der Rücken ist gut gepolstert und auch zudem noch gut belüftet so das der Schweiß nicht all zu stark entstehen wird beim Transportieren der recht schweren Profi-Ausrüstung, Unter dem unteren Polsterkissen kann man den Hüftgurt „montieren“ der bei Lieferung im Rucksack verstaut geliefert wird.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-006

Das wirklich sehr bequeme Gurtzeug / Tragegestellt lässt sich hinter zwei „Schutz-Teilen“ verstauen, was gerade bei Flugreisen enorm praktisch ist. Der Rucksack schaut dadurch zum einen viel schmäler und leichter aus und man bleibt beim Gang zum eigenen Sitzplatz nicht an nahezu jeder Lehne mit den „rumbaumelnden Gurten“ hängen. Finde ich genial gelöst.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-007

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-008

Direkt unter dem oberen Handgriff ist das typische Visitenkartenfach angebracht aber auch noch eine recht geräumige Tasche mit Reißverschluss (von vorne) in der die Geldbörse und das Smartphone oder auch ein paar Akkus gut Platz finden.

Die Griffe auf dem oberen Deckel und an der Seite sind sehr stark gepolstert und lassen den Moose Peterson auch bei voller Beladung bequem tragen.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-009

Der Rucksack ist wie der kleine Mp-7 V2 auch in drei große Fächer unterteilt. Das lange Fach ist natürlich für die „lange Tüte“ gedacht.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-010

Der ganze Rucksack ist außen mit einem angenähten Gurt versehen an dem man sehr gut sein Dreibein, sein Einbein oder auch seinen Walkstool gut befestigen kann. Entsprechende Gurte mit stabilem Klick-Verschluss gehören zum Lieferumfang des Moose Peterson MP-3 V2.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-011

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-012

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-013

MindShift legt (wie Think Tank das bei seinen Produkten auch tut) Papiere/Kartons bei, durch die man sehr gut die mögliche Beladung sieht. Das erleichtert den Einstieg bzw. die „Erstbeladung“ sehr.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-014

Die drei Deckel für die drei Fotofächer haben alle Innentaschen, welche jeweils mit einem Reißverschluss verschlossen werden können.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-015

Von der Höhe her passt sehr gut eine Nikon DSLR mit dem recht großen Nikon VR 28-300 hinein.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-016

So eine kleine Sony A6300 mit dem Sony SEL 10-18 verliert sich beinahe in dem tiefen und auf Profi-Equipment zugeschnittenen Rucksack.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-017

Die Bauhöhe ist wie Ihr sehen könnt auch genau auf einen großen Systemblitz zugeschnitten. Auf den Bildern seht Ihr einen Speedlite Nikon SB-910.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-018

An Klett-Trennwänden, die im übrigen sehr fest sitzen und wirklich extrem halten, sind genügend im Lieferumfang enthalten. An diesen Teilen merkt man die sehr nahe „Verwandtschaft“ von MindShiftGear zu Think Tank Photo.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-019

Die kleinen mitgelieferten Kleinteiletaschen, die mein einkletten kann, sind sehr praktisch und genau auf die Größe des Rucksacks und dessen Inneneinteilungen abgestimmt.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-020

Der Hüftgurt ist wie bei dem kleineren Moose Peterson auch einfach abnehmbar und schön Flach gebaut und dennoch gut sitzend. Dieser kann natürlich auch auf Flugreisen im „Klamottenkoffer“ mitfliegen und muss nicht zwingend das Fach einer Kamera belegen.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-021

Die Reißverschlüsse sind auf extrem hohen Niveau verarbeitet und sehr gut auch mit einer Hand zu bedienen. Bessere Reißverschlüsse hatte ich noch nicht in den Händen. Wasserdicht sind sie allerdings nicht. Aber es ist ja auch kein „Taucher-Rucksack“ und einen festen Regen können die auch ab, dessen bin ich mir sicher.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-022

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-023

Die Regenschutzhülle gehört natürlich zum Lieferumfang des Rucksacks.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-024

Der Griff an der Oberseite ist stark gepolstert. Aber auch an der Unterseite ist eine Schlaufe im umlaufenden Gurt zu finden so das man den schweren beladenen Rucksack aus dem Kofferraum oder ins HeadUp-Fach im Flieger packen möchte. Die „6 Kilo Handgepäck“ sollen ja leicht aussehen, oder?

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-001

Der Größenunterschied zwischen dem kleinen MP-7 V2 und dem mittleren (ich finde recht großen) MP-3 V2 ist schon beachtlich.

20160928-tf_minshiftgear_mp-3-v2-027

Die Maße des Moose Peterson MP-3 V2 sind nach Hersteller die folgenden. (Ich  habe diese nachgemessen – die passen auch genau so):

  • Außen:
    • 35,5 x 50,8 x 20,3 cm
  • Das große Fotofach:
    • 17,3 x 48,5 x 17, 3 cm
  • Die beiden kleineren Fotofächer (beide gleich):
    • 15 x 23 x 17,3 cm
  • Gewicht (nach Hersteller) leer:
    • 1,5-2,1 kg
  • Gewicht (selbst gewogen) leer mit Hüftgurt!)
    • 2.28 kg

Fazit:

Wer eine lange Tüte hat und gerne mit dieser an die frische Luft geht – der ist beim MP-3 V2 genau richtig gelandet! 🙂
Wer sein Notebook mitnehmen möchte ist bei den anderen Think Tank Photo Airport Rucksäcken besser aufgehoben.
Für einen vielreisenden Naturfotografen mit schwerer Profi DSLR ist der MP-3 V2 allerdings das beste was man für Geld kaufen kann – meine feste Meinung! Zuschlagen!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Weiterführende Links:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen