Die Peak Design Everyday SLING 10L im Test beim Taschenfreak

„Was eine unscheinbare gewöhnliche Tasche…“

.. dachte ich als ich die Sling 10L aus der Everyday Serie von Peak Design das erste Mal bei einem Freund kurz sah. Dennoch wollte ich diese für Euch persönlich testen und Euch einen kurzen Bericht dazu liefern. Enjoyyourcamera.com hat mir dafür diese schwarze Peak Design Everyday Sling 10L zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.

Das Video oben habt Ihr Euch angesehen?

Nachfolgend noch mal ein paar Highlights, was mir gefällt und was mir nicht so gefällt für Euch in Textform.

Highlights

  • Die bequeme Schultertasche und Slingtasche mit sehr effizienter und schneller Gurtverstellung.
  • Sehr robuste Materialien:
    • Außen: Rugged Ultralight Nylon Canvas
    • Innen: Weicher Stoff der keine Kratzer hinterlässt
    • Waterproofed Stoffe – auch die Reißverschlüsse
  • Trennwandsystem mit ausklappbaren Trennwandteilen – nennt Peak Design Flex Fold.
  • Laptop / Tabletfach.
  • Erweiterbare Vortasche.
  • Stativhalterung.
  • Zugriff auf den Inhalt mit vom Körper wegklappenden Deckel – nennt Peak Design On-Body-Access.
  • Schultergurt verstellbar – zweifach:
    • „Long Term Adjuster“ von Peak Design genannt – die Verstellung direkt an der Tasche.
    • „Quick Adjuster“ von Peak Design genannt – die Schnell-Verstellung mitten im Gurt.
  • Der Reißverschluss-Schnipsel kann für Dienstahlschutz verklemmt werden – nennt Peak Design „Theft-Resistant Zipper – Locks Zipper Pulls“.
  • Handgriff und Trollyband.

Was mir gut gefällt

  • Die flexiblen Inneneinteiler – die sind einzigartig und finden keinen auf dem Markt der besser ist!
  • Die Materialien fühlen sich gut und dennoch robust an.
  • Die Tasche ist auch über viele Stunden bequem zu tragen.
  • Die Tasche kann auf wirklich jeden Körper angepasst werden – und das schnell und sicher!
  • Die Tasche ist auf jeden Fall Regenfest.
  • Es passt mehr rein als man denkt und man der Tasche von außen ansieht.
  • Egal ob DSLR, Systemkamera oder dicke Bridgekamera – die Sling 10L hat die perfekten Maße für alle drei Systeme.

Was mir nicht soooo Super gefällt

  • Die Tasche ist – wie im Video deutlich erklärt – einen guten Zentimeter zu flach (also nicht hoch genug) – denn dann würde das 13″ MBP Retina und auch das 12.9″ iPad Pro wirklich bequem hinein passen.
  • Der schwarze Stoff zieht am ersten Tag Fussel und Hunde und Katzenhaare an wie ein Staubsauger. Das lässt aber nach wenigen Stunden direkt nach.

Links:

Danksagung

Ich bedanke mich ganz deutlich für den Test der Tasche bei Enjoyyourcamera.com.

Mein persönliches Fazit

Das Video oben hattet Ihr gesehen? Die Peak Design Everyday Sling 10L sieht viel langweiliger aus als sie in der Benutzung ist. Die Tasche macht sehr viel Spaß im Handling und ist äußerst solide verarbeitet. Peak Design wissen auf jeden Fall genau was sie tun!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur WERBUNG:

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

6 thoughts on “Die Peak Design Everyday SLING 10L im Test beim Taschenfreak

  1. ich schreibe mal spontan und kurz meine ersten Erfahrungen nach 2 Wochen Ferien mit der Sling, allerdings der 5L Variante (ist das okay hier?)
    – Grundsätzlich ein sehr gutes Produkt, ich finde sehr hochwertig verarbeitet
    – sehr praktikabel (bei mir ist der Anwendungsfall eine flexible, kleine Tasche, die auf der Hüfte und als „Rucksack“ bzw. Sling funktioniert. Z.B. eine Wanderung oder hauptsächlich in den Ferien. Dann ist meist ein Rollkoffer und vor allem ein Rucksack dabei, deshalb muss diese Tasche mit und ohne Rucksack funktionieren.
    – Bei mir muss eine Fuji X-T3 (und X-E3) mit maximal dem 18-135 reinpassen.
    – Dazu Pässe, Telefon, ein weiteres Objektiv oder eine kleine Kompakte (Sony RX100 VA), ein kleines Notizbuch, vielleicht ein kleines Portmonnaie (Scheckkartengrösse), Ersatzakkus, ggf. Speicherkarten, kleine Taschenlampe, Taschenmesser, Stift
    – Funktioniert sehr gut, Reissverschlüsse top
    – Leider ist die 5L für das alles etwas zu knapp; am liebsten würde ich PeakDesign schreiben, dass sie eine 6L Variante bauen sollen…
    – Etwas unkomfortabel war das Verstellen der Hüftweite… Damit habe ich gekämpft. Ich finde toll, wie man die langen Enden „verstecken“ kann, aber leider hat sich die Weite immer wieder verstellt, so dass die Tasche auf der Hüfte nach einiger Zeit immer gefühlt zu rutschen begann
    – Auf der „-„-Seite wäre auch noch zu sagen, dass ich mit dem Verschluss immer etwas gekämpft habe. Wenn es schnell gehen musste (Security-Check am Flughafen z.B.) war ich immer etwas gestresst…

    Fazit: Bisher die beste Tasche in dieser Kategorie für mich mit leichten Mängeln

      1. danke & gerne… danke vor allem Dir für Deine tollen Berichte!
        Es ist eigentlich so, wie Du es mit der 10L-Version und dem Laptop beschreibst… Blöd ist, dass ich jetzt die Tasche habe und eigentlich eine andere bräuchte… aber so ist es nunmal.
        Die Retrospective finde ich auch sehr interessant, funktioniert aber ja leider nicht an der Hüfte. Sonst hätte ich die schon. Vielleicht muss ich mal über eine ge-pimpte Version nachdenken, dass mit ein Schneider einen Hüftgurt macht. Gibt es mit sowas Erfahrungen?

  2. Moin Moin,

    Die Tasche ist auf jeden Fall Regenfest…….

    kann ich leider so nicht bestätigen, zumindest das Aussenfach ist es auf jeden fall nicht.
    Quittungen von der Post waren nach einen Regenschauer total nass, das ganze Aussenfach ist quasi bei regen für Handy und Papiere unbrauchbar. Da hilft auch nicht der super tolle wasserdichte Reißverschluss.
    Damit ist diese Tasche für mich bei Regen unbrauchbar geworden..

    Gruss
    Frank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen