Was kann der LOWEPRO WHISTLER BP 450 AW II? Taugt der was?

Der Whistler ist mir schon oft aufgefallen und seit der Destination Neuseeland Youtube Serie von Krolop & Gerst habe ich diesen Kamerarucksack in Grau/Orange irgendwie gefühlt immer öfter im Netz gesehen. So habe ich vor ein paar Wochen Lowepro, bzw. deren Distribution angeschrieben und habe mir einen Lowepro Whistler BP 450 AW II Fotorucksack zusenden lassen um eben diesen zu testen und ihn Euch hier auf Tachenfreak entsprechend vorzustellen.

Klickt Euch mal rein in das folgende Video:

Und was sagt Ihr zum Whistler 450 AW II aus dem obigen Video? Gefällt er Euch?

Was mir sehr gut gefällt?

  • Das Material ist äußerst robust und widerstandsfähig (siehe meinen Kratztest mit den Fingernägeln im Video).
  • Ich mag die Farbgebung aus Grau und Orange sehr und noch viel mehr das helle Innenleben, bei dem man auch bei Dämmerung und schlechtem Licht seinen Kleinkram besser wieder findet.
  • Die Trennwände mit dem „doppelten Boden“ sind einfach grandios! Warum kommen andere nicht auf solche Ideen? Die vielen variablen Einstellmöglichkeiten der Inneneinrichtungen sind nahezu unendlich. Ich habe noch gut eine Stunde nach dem Video und den Fotos für diesen Beitrag, weiter „gebastelt“ bis ich meine finale Inneneinrichtung gefunden habe.
  • Die Innenmaße sind grandios und vor allem „hoch“ genug um Objektive darin zu stellen und nicht legen zu müssen. Dadurch ist das Ladevolumen weit größer als bei vielen vergleichbaren Rucksäcken die 2-3 cm weniger tief sind. Selbst die Drohne (DJI Mavic Pro 1) passt einwandfrei in der Höhe hinein ohne das irgendwo etwas „klemmt“ oder eng ist.
  • Die Reißverschlüsse lassen sich allesamt sehr gut  bedienen und „hakeln“ nicht im geringsten (und das findet man bei anderen Rucksäcken immer wieder mal…). Die Stoff-Pömpel, wie ich sie im Video oben nenne, sind sehr gut dimensioniert und lassen sich super bedienen, auch mit dicken Handschuhen.
  • Der Rucksack hat nicht viele „Bändel“ die außen „rumbambeln“ und stören – nur die nötigten sind dort zu sehen. Die anderen (wie bspw. die für die Skistöcke) sind gut versteckt.
  • Die Fächer sind alle sehr praxisorientiert – sowohl die Außenfächer, als auch die kleinen Fächer für Zubehör der Ausrüstung, Kabel und Akkus, etcpp.
  • Der Rucksack ist mit deutlich unter 300 Euro (Streetpreis Stand Februar 2019), für das was er bietet, absolut preiswert und im Vergleich zu seinen Wettbewerbern sehr gut ausgestattet.
  • Der Rücken ist gut gepolstert, aber nicht zu dick und auftragend und besitzt ein „Airflow“ zur Belüftung des Rückens. 
  • Ich bin mir zwar sehr sicher, das ich niemals ein Zeltgestänge oder einen Griff einer Schneeschaufel in meinem Rucksack transportieren werde, aber das man an solche Notwendigkeiten denkt beim Produktdesign, finde ich beachtlich und erwähnenswert.
  • Der gummierte Boden ist wetter- und wasserfest und zudem auch rutschfest. 
  • Der Rucksack fällt beladen nicht um und steht selbstständig.
  • Der Whistler hat mannigfaltige Befestigungsmöglichkeiten für Stative, Slider oder Gimbals.

Was mir nicht so gut gefällt?

  • Der Hüftgurt nervt mich und ist ohne unwiderrufliche „OP“ nicht abnehmbar. Das ist schade, das kann bspw. Tenba oder Compagnon besser. Ich lasse aber das Argument gelten, das man einen Rucksack wie diesen Voll beladen nicht ohne einen Hüftgurt tragen sollte und das Gewicht immer auf Hüfte und Schulter verteilen sollte, dem Rücken zu liebe.
  • Der Handgriff könnte etwas besser gepolstert sein.
  • Darf ich in die Speicherkartenfächer wirklich nur 32 Gb Karten verstauen? Smile.

Fotos

Links

Mein persönliches Fazit

Lowepro war in eine Schublade bei mir gerutscht und zwar in die „na ja sieht halt alles nach langweiliger Fototasche aus – Schublade“. Diese Schublade ist mit dem Whistler BP 450 AW II deutlich abgestaubt und mal ordentlich und grundlegend aufgeräumt worden. Ich habe meine angestaubte Meinung in mir selbst auf jeden Fall grundlegend revidiert und bin wirklich begeistert. Man merkt dem Rucksack-Markt deutlich an, dass dieser in Bewegung ist und sich alle Hersteller wirklich anstrengen in kleinen Details besser zu werden um es dem durchaus verwöhnten modernen Foto- und Videografen so bequem und komfortabel wie möglich zu machen und zeitgleich aus der Ecke der Langweiligkeit im Design entfliehen zu können. Das gelingt vielen im Moment finde ich. Ich werde für Euch in den nächsten Tagen einen Beitrag und wahrscheinlich auch ein Video erstellen und einige Rucksäcke mal direkter miteinander zu vergleichen. 

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

2 thoughts on “Was kann der LOWEPRO WHISTLER BP 450 AW II? Taugt der was?

  1. der Whistler ist – wie Name und Werbung schon zeigen – eher für Skifahrer outdoor gedacht, denn außen kommen die Ski dran und die ominöse orangene Schlaufe nimmt die Sonde zur Verschüttetensuche in Lawinen auf. Sieht man auch gut auf den Fotos von Lowepro. Der Rucksack hat also zusätzlich noch viele Features mehr, die man aber zugegebenerweise nur erkennen kann, wenn man Skitouren macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen