Knautschig – Leicht – Edel – die neue Oberwerth Boulevard 13 aus der Light Line

Knautschig – Leicht – Edel – genau diese drei Begriffe beschreiben die neue Oberwerth Boulevard 13 aus der neuen Light Line Serie am treffendsten denke ich. Vor ein paar Tagen habe ich dieses edle, knautschige und extrem leichte Stück Leder in die Hand gedrückt bekommen mit der Möglichkeit diese auf Herz und Nieren zu testen. Das habe ich diese Woche in Hamburg getan. Meine Eindrücke findet Ihr im folgenden Video. Klickt Euch mal rein:

Drei Tage Dienstreise, davon Meetings, Konferenzen, S-Bahn, U-Bahn, Auto, Fähre, Hotel-Lobby, Messegelände – all das hat die Boulevard 13 von Oberwerth mit mir zusammen diese Woche erlebt. Ich habe mehr Kratzer und Falten bekommen als die Tasche. 

 

Das sagt der Hersteller selbst über diese Tasche

Die ultraleichte, besonders stabile Tasche ist die optimale Kamera- und lässige Businesstasche in einem. Feinstes italienisches Leder aus der Toskana wird in Deutschland weiter veredelt und prägt den Charakter dieser Tasche. Mühelos können Kamera und 3 bis 4 Objektive ebenso transportiert werden wie ein 13‘‘ Laptop. Die praktischen Pads erlauben die individuelle Einteilung und die beiden Fronttaschen nehmen das wichtige Zubehör des Fotografen ebenso auf wie die Papiere und persönlichen Utensilien des Reisenden.

BOULEVARD 13 auf einen Blick:

  • Längenverstellbarer, robuster und farblich abgestimmter Baumwoll-Tragegurt mit ergonomisch geformtem Schulterpolster aus Leder
  • Zwei geräumige Außentasche bieten Platz für Persönliches und kleinteilige Kameraausrüstung
  • Das geringe Eigengewicht macht die Tasche zum ständigen Begleiter – ohne dabei zur Last zu fallen
  • LOXX®-Verschlusssystem schützt vor ungewolltem Zugriff
  • 100% Made in Deutschland – Aus Liebe zur Fotografie

Quelle: LINK

 

Technische Daten

  • Gewicht: 980g
  • Innere Abmessungen: 35 x 26,5 x 14 cm (BxHxT)
  • Äußere Abmessungen: 37 x 27,5 x 17 cm (BxHxT)

 

Was mir sehr gut gefällt?

  • Das Leder – es ist einfach die Wucht! Es ist wahnsinnig anschmiegsam, weich und edel und dennoch robust wie kaum ein anderes Leder.
  • Made in Germany. Ihr kennt meine Einstellung dazu!
  • Das extrem geringe Gewicht dieser Tasche mit nur 980 Gramm.
  • Die beiden Frontaschen sind weich, öffnen sich weit und es passt wirklich sehr viel hinein. Die Abmessungen sind sehr an die heutigen Dinge wie Powerbanks, Netzteile und ähnliches angepasst.
  • Die Tasche wird mit einer Stoffhülle geliefert in der man das edle Lederstück gut lagern kann.
    (Wobei – lagern? Warum – die wird andauern in Gebrauch sein, bei diesem Anfassgefühl… 🙂 )
  • Dadurch das die Tasche kein herausnehmbares Foto-Inlay hat, wie die Oberwerth William bspw., hat man hier bei der Boulevard 13 wesentlich mehr Platz im inneren der Tasche und kann z.B. auch die Kamera quer hineinstecken. Siehe dazu das Video.
  • Die Boulevard hat (im Gegensatz zur William) ein dediziertes Notebookfach.
  • Die Loox-Verschlüsse sind fest, solide und lautlos. Ich liebe sie!
  • Die Loox-Verschlüsse sind am Deckel und fallen nach unten und nicht wie bei Oberwerth William von unten nach oben. Das gefällt mir noch etwas besser.
  • Der Schultergurt ist weich, anschmiegsam, rollt sich aber nicht zusammen – das Schulterpolster ist gut verschiebbar und der Gurt schnell in der Länge verstellbar. Der Gurt ist für kleine Menschen, wie auch für große und „breite“ Kerle sehr gut geeignet.
  • Die Möglichkeit einen Handgriff (den ich auch als Trollyband nutzen kann) optional anzubringen. Die Metall-Ösen sind dafür vorhanden. Wer eben nicht so wie ich auf Handgriffe bei Schultertaschen steht, wird dadurch nicht von einem dauerhaft „montierten“ Handgriff genervt. Eigentlich eine sehr durchdachte Möglichkeit.
  • Das hintere (offene) Fach am Rücken, in das man unterwegs mal schnell was rein“werfen“ kann.
  • Durch das weiche Grund-Design dieser Tasche ist die sehr weich und schmiegt sich dem Körper des Trägers sehr gut.
  • Es passt, wie auf einem Foto unten zu sehen, ein Nikon 200-500 VR hinein, welches wesentlich voluminöser und größer ist als ein 70-200 2.8. Der Deckel spannt dann zwar aber es wäre damit transportierbar. Soll jedoch nur die Größe und das Innenvolumen beschreiben.

 

Was mir nicht so gut gefällt?

  • Auch wenn es die Inneneinteilungen separat bei Oberwerth zu bestellen gibt, finde ich fehlen zwei kleine Trenner die man im inneren befestigen kann um unten – unter diesen fehlenden Trennern – noch Gegenstände wie Objektive und Co ablegen zu können und von dem was man darüber legen mag dementsprechend abtrennen kann.

 

Fotos

Links

 

Taschenfreak-Bewertung:

Material5
Praktikabilität4.5
Gurt / Schulterpolster5
Trolleyband / Handgriff4
Wetterfestigkeit5
Spaß-Faktor5
Preis-Leistung4

Summe:

(4,64)  

 

Transparenz & Danke

Ich sage herzlich Danke an Oberwerth, dass ich diese Tasche erhalten habe um sie langfristig zu testen und Euch mit diesem Beitrag hier vorstellen zu können. Diese wird ganz sicher in meinen Social Media Aktivitäten noch öfter zu sehen sein. Ich bekomme dafür keine Zahlungen oder Aufforderungen etwas zu tun oder zu lassen – lediglich die Tasche.  

 

Mein persönliches Fazit

Ich liebe das geile Stück. Punkt! Ups…. das ist vielleicht nicht ganz die stilvollste Wortwahl, trifft den Kern der Aussage aber schon sehr. Die Boulevard war diese Woche drei Tage mit mir auf Dienstreise und wir haben und lieben gelernt. Das Leder ist gnadenlos robust für eine Ledertasche und die „Weichheit“ dieser Tasche macht mir unglaublich viel Spaß. Sie wird in meinem Taschenregal selten stehen, da sie sich oft an meinem Körper befinden wird – soviel ist sicher!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme. Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten. Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen