Die TENBA DNA 16 Pro Messenger Bag – ist das DIE perfekte Fototasche?

Taschenfreak - Tenba DNA 16 Pro Messenger

Bereits 2019 durfte ich mir anhören:

“Jörg, mach Dich nicht lächerlich mit der Frage oder gar der Behauptung es gäbe DIE perfekte Fototasche…”

… und ich verfasste einen Bericht zur damals aktuellen TENBA Messenger DNA 11, die ich über lange Zeit sehr gerne genutzt habe. In diesem Beitrag stellte ich Punkte zusammen die eine “Perfekte” Fototasche haben muss. Diese möchte ich in diesen neuen Beitrag gerne noch mal aufgreifen und nach meinen heutigen Anforderungen, Fachkenntnissen und persönlichen Geschmacksrichtungen aktualisieren:

Was muss “DIE” perfekte Fototasche – für mich persönlich – alles bieten?

Die perfekte Fototasche muss – für mich persönlich…

  • … schick aussehen ohne nach “teures Zeug drinne” zu schreien.
  • … einen Handgriff haben.
  • … einen abnehmbaren Schultergurt – der auch lang genug einstellbar ist – besitzen.
  • … ein abnehmbares und verschiebbares Schulterpolster am Schultergurt haben.
  • … ein Trolleyband am Rücken – das nicht herumschlabbern darf, wenn es nicht genutzt wird – besitzen.
  • … schnellen Zugriff auf die Hauptkamera ermöglichen.
  • … stabile Verschlüsse haben.
  • … bestenfalls lautlose Verschlüsse nutzen.
  • … einen Überwurfdeckel der das Eindringen von Regenwasser nahezu verhindert haben.
  • … ein unauffälliges Design besitzen.
  • … muss weich sein – aber stabil genug um ausreichenden Schutz zu bieten.
  • … muss ein Notebookfach haben.
  • … muss ein separates vom Notebookfach abgetrenntes Tabletfach bieten.
  • … eine sinnvolle Inneneinteilung für zwei Kameras bieten.
  • … das Fotofach muss auch getrennt herausgenommen werden können und die Tasche damit zur “Office-Bag” oder im Urlaub zur “Einkaufstasche” machen.
  • … viele kleine Fächer für Geldbörse, Smartphone, Karten, Kabel, etcpp. bieten.
  • … ein Fach für Unterlagen besitzen.
  • … innere “Ohren” am Deckel damit kein Regenwasser eindringen kann im Alltag.
  • … einen sehr robusten Boden haben, der auch mal bedenkenlos im Dreck stehen darf.
  • … bezahlbar sein.

Nun, ob die damalige Tenba Messenger DNA 11 – für mich persönlich – nahe an “DIE perfekte Fototasche” heran kam, konntet Ihr im Video aus Dänemark sehen:

Jetzt, also über 2 1/2 Jahre später verfasse ich diesen Bericht nach drei intensiven Monaten und Tests der neuen TENBA MESSENGER DNA 16 PRO, die ich bereits im August eine Woche mit auf Kreuzfahrt hatte und danach zwei Wochen mit in einen Camping-Urlaub genommen habe. Zudem habe ich einige kommerzielle Aufträge mit dieser Tasche bestritten, um jetzt nach diesen drei Monaten ein echtes Fazit ziehen zu können.

 

Was mir sehr gut gefällt?

  • Die Farbe – wenn man “Blau” mag. Die gibt es aber auch in “ganz schwarz”.
  • Der Schnellzugriff durch den Deckel.
  • Das wasserabweisende Material – es fast sich edel an, ist sehr robust und schaut dennoch sehr wertig aus.
  • Die Reißverschlüsse und die “Pömpel” daran. Die Laschen über den Reißverschlüssen.
  • Die Verschlüsse – lautlos und magnetisch. Magisch und genial!
  • Der gepolsterte Handgriff.
  • Die Silent-Klettverschlüsse die man durch “herunter ziehen” wirkllich gänzlich lautlos bedienen kann und dennoch “halten wie Sau!”
  • Der Gummi-Boden der auch ein Durchweichen von unten verhindert wenn sie mal im “Wasser” steht.
  • Das herausnehmbare Fotofach mit unglaublich fest sitzenden Trennwänden. Die Trennwände können durch umlegen der Klettteile zum einseitigen “Kletter” werden.
  • Das Notebookfach und das seperate Tabletfach. 
  • Die unglaublich vielen kleinen und großen und zudem sehr durchdachten einzelnen Fächer innen und außen die im Alltag sehr sehr nützlich sind.
  • Die beiden Netzfächer an den Seiten der Tasche (für Sonnenbrille, Wasserflasche & Co)
  • Das nicht herumschlabbernde aber dennoch sehr breite Trolleyband.
  • Der sehr lang einstellbare Schultergurt – am besten mit Drei-Punkt-Fixierung.
  • Der erstklassige abnehmbaren Schulterpolster.
  • Reflektionen / Teilreflektionen für dunkle Abende in der Stadt.
  • Das extrem gute Preis-/Leistungsverhältnis.

 

Was mir nicht so gut gefällt?

  • Ja, was soll ich Euch sagen – aber selbst nach drei Monaten intensiver Nutzung finde ich keine “Mängel” an denen ich “rumnörgeln” könnte… (Wirkt unglaublich, ist aber so…)

 

Technische Daten

  • Außen: 40 x 30 x 19 cm
  • Innen: 37 x 29 x 15 cm
  • Gewicht leer mit allem Zubehör: 1,3 kg

 

Ein im Web gefundenes Video zu dieser genialen Tasche (nicht von mir!)

Danke an: BOS LABS

 

Fotos

 

Links

 

Taschenfreak-Bewertung:

Material5
Praktikabilität5
Gurt / Schulterpolster5
Trolleyband / Handgriff5
Wetterfestigkeit5
Spaß-Faktor5
Preis-Leistung5

Summe:

(5,0 – mehr geht nicht!)  

 

Transparenz

Ich habe diese Tasche von Tenba Deutschland / Grotura geschenkt bekommen. Dieser Text wurde weder Zensiert, noch musste ich diesen vorab “freigeben” lassen, noch bekomme ich finanzielle Zuwendungen für diesen Beitrag, noch wurde ich genötigt einen Test zu schreiben. Meine Aussagen hier im Blog sind meine freie und persönliche Meinung zu der mich niemand anderes zwingt als ich mich selbst. 

 

Mein persönliches Fazit

Die Tasche kostet um die 170 Euro – was kein Schnapper ist – ist aber jeden Cent wert. Fakt. Punkt.

Die Tasche hat alle meine persönlichen Wünsche von damals aus 2019 und heute, die “DIE perfekte Fototasche ” haben muss und erfüllt damit alle meine persönlichen Kriterien in Sachen Design, Funktion und Preis-/Leistung. Keine Billingham oder MindShiftGear-Tasche kann dieser Tenba DNA Serie das Wasser reichen – Stand November 2021 (sehr ähnlich wie im Juli 2019 bei der damaligen Tenba DNA Messenger Bag. Ich habe wirklich viele Taschen “durchlaufen” sehen bei mir in den letzten fast 20 Jahren (Ja Taschenfreak.de existiert seit 2003!) aber an diesen Funktionsumfang und diesen “Perfektionismus” der neuen TENBA DNA Messenger Serie kommt nichts ran.

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen