Packbeispiel: Think Tank Photo – Retrospective 20

Und auch wieder können wir Euch ein paar Contents zeigen die bei uns auch noch auf „Halde“ lagen und auf Veröffentlichung warten. In diesem Posting geht es um die THINK TANK PHOTO – RETROSPECTIVE 20.

Bastian Kratzke schreibt zu seiner Tasche und den nachfolgenden Bildern:

Der Retrospective 20 ist eine Schultertasche, die aufgrund ihrer Größe viele Fotografen ansprechen wird (Innenmaße: 30,5 x 29,8 x 15,2 cm, Außenmaße: 33 x 31,7 x 17,8 cm). Die Verarbeitung ist Thinktank typisch so ziemlich das Beste, was es überhaupt auf dem Fototaschenmarkt gibt und es werden mehr als genug Raumteiler sowie ein Regencape
mitgeliefert.

Besonderes Augenmerk möchte ich auf den Schultergurt legen. Er ist ausgesprochen gut gepolstert und verfügt zusätzlich über kleine Gummistreifen, um etwaiges Verrutschen zu verhindern.

Auf der Rückseite befindet sich ein Fach das zum Beispiel für Papierkram aber auch Filter oder Speicherkarten genutzt werden kann.

Eine weitere Besonderheit sind die Klettverschlüsse, diese können derart befestigt werden, dass sie beim Öffnen und Schließen der Tasche keinerlei Geräusche mehr von sich geben. Dies ist besonders interessant für Hochzeits- oder Konzertfotografen, oder alle anderen, die ungern durch laute Klettverschlüsse auffallen wollen.

Ein Blick in die geöffnete Tasche. Wie man sieht würde problemos auch ein Pro DSLR bzw. eine normale DSLR mit Batteriegriff Platz finden. Es finden auch 2 Gehäuse mit angesetzten Objektiven nebeneinander Platz. Hier ist an der D300 ein Nikon 70-200 VR befestigt, links befinden sich übereinander Tokina 11-16 2.8 sowie Nikon 24 1.4 und rechts nebeneinander ein SB900 Blitz und ein Gorillapod SLR Zoom Mini Stativ, in der Fronttasche ist zusätzlich ein Netbook untergebracht (siehe nächstes Bild).

Die Fronttasche ist recht weit dehnbar und so finden hier Netbooks und Ipads problemlos Platz.

Hier mal der Blick in die Tasche ohne Kamera mit angesetztem Objektiv. Man kann gut die zum Teil sehr robuste Polsterung und die vielen Raumteiler erkennen.

Im Inneren gibt es auch noch einen Abteil für kleinere Sachen wie Stifte / Speicherkarten / Filter / Fernauslöser etc, die man dort gut geordnet verstauen kann.

Hier nochmal ein Überblick, was alles in der Tasche untergebracht wurde. Was für viele interessant sein dürfte: Es sollten auch die 3 Nikon 2.8er Pro-Zooms 14-24 / 24-70 / 70-200 nebeneinander Platz finden.

Fazit: eine Tasche, in der eigentlich eine komplette (Semi-) Professionelle Kameraausrütung Platz findet und die zusätzlich Top verarbeitet ist. Jedoch sollte man sich vorher Gedanken machen, was man alles mitnehmen will, denn mit der hier gezeigen Ausrüstung wiegt die Tasche gute 6,5 kg, da bietet sich für längere Tragezeiten meiner Meinung nach schon eher ein Rucksack an.

.

Vielen Dank an Bastian – insbesondere auch für seine Geduld bis dieser Content nun endlich online ging.

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Weiterführende Links:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen