Think Tank Photo – Perception Pro – DER Systemkamera-Rucksack?

Hach, das Thema Rucksack… Ein schwieriges, irgendwie nie endendes Thema bei vielen Fotografen.

Um was geht es? Nun, es geht um einen bequemen, weichen, flexiblen gut schützenden Rucksack für eine Systemkamera-Ausrüstung, in den man auch ein Notebook und ein Tablet unterbringen kann. Da gibt es Rucksäcke am Markt wie Sand am Meer, die das zu können scheinen. Aber sind die schick? Sind die für Systemkameras geeignet oder verlieren sich, die oftmals deutlich kleineren, Systemkameras und deren Objektive in den großen Fächern der „normalen“ Fotorucksäcke?

Kurz nach der Photokina hat Think Tank Photo aus USA die Perception Serie angekündigt. Diese Rucksack-Serie scheint genau diese Aufgabe bewältigen zu wollen. Mein Perception Pro 15″ in der Farbe „Taupe“ kam letzte Woche an aus USA, den ich Euch heute hier vorstellen möchte.

Meine Meinung zum Perception Pro 15″ von Think Tank Photo:

  • Er ist schick, richtig schick sogar!
  • Er ist praktisch – wie von Think Tank nicht anders gewohnt!
  • Die Hülle ist weich und sehr angenehm.
  • Die Fächer sind durchdacht und praktisch.
  • Die Fächer sind für Fuji X-Serie sehr gut bemessen, für Olympus OMD recht groß und für Sony Alpha A-Serie knapp aber noch benutzbar.
  • Das Notebookfach ist direkt am Rücken und darin ist ein zweites dünnes Fach für das zusätzliche Tablet.
  • Auf dem Vorderdeckel sind zusätzliche Fächer für Schlüssel, Geldbörse, Smartphone, Kabel, Akku, etc..
  • Im Deckelfach sind ganz viele Fächer für alles was das Fotografenherz begehrt.
  • Den Deckel kann man bei komplett geöffnetem Reißverschluss dem Rücksack nach unten überkrempeln und kommt damit recht weit offen an die einzelnen Fächer.
  • Der Beckengurt ist abnehmbar.
  • Die Schultergurte sind bequem und gut gepolstert. Bei sehr großen (und breiten) Menschen mit dicker Winterjacke könnten diese etwas weiter sein.
  • Die Regenschutzhülle gehört zum Lieferumfang.

Ich finde diese Serie sehr schick, da man Ihnen den Inhalt nicht gleich ansieht und. Für mich ganz persönlich ist die Inneneinteilung nicht ganz optimal da ich wenn ich einen Rucksack mitnehme meist einen zweiten Body brauche und meine Sony A7R mit BG und meine Fuji X-T1 mit BG einfach einen Ticken zu groß sind, aber das ist ein persönliches Schicksal von mir, bei dem ich mir mit dem Think Tank Pro Airport Essential helfe.

Die Perception Backpacks gibt es in schwarz und eben in dem Farbton Taupe, eine Art Beige, so wie meiner den ich Euch oben gezeigt habe.

Auf YouTube habe ich ein „Packing-Video“ gefunden das ich Euch hier zusätzlich zu meinen Fotos oben noch zeigen möchte. Das Video ist nicht von mir, sondern von Simon Pollock:

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

11 thoughts on “Think Tank Photo – Perception Pro – DER Systemkamera-Rucksack?

  1. Ich nehme an, dass die X-T1 mit BG nur widerwillig rein geht und für größere Objekive ala Fujinon 50-140 kein Platz ist oder?

    Schade, bin grad auf der Suche nach einem Rucksack…

    1. Die X-T1 mit BG geht gut wenn kein Objektiv dran ist. Mein 70-200 4.0 geht gut unten in das Fach rein, das 50-140er ist da ähnlich. Größer macht kein Sinn. Schau Dir den Airport Essential mal näher an. Der ist außen kleiner und innen größer!

      1. Danke für die Antwort!

        Den Airport Essentials hatte ich, aber der war mir zu kompliziert vom Zugang zum Equipment… musste ihn jedes mal absetzen.

        Bleibe wohl aktuell noch bei meiner Compagnon…

  2. Danke für die Vorstellung! Ich finde die Serie sehr schick. Ich denke mal, für ein mft-System (größte Kamera die Panasonic G5) müsste auch die nächstkleinere Version reichen, oder?

  3. Danke für den interessanten Bericht. Da die X-T1 schon erwähnt wurde, würde es mich sehr interessieren, wie groß das Objektiv an der Kamera sein darf, damit sie noch hinein passt. Für das 18-135 reicht der Platz sicherlich nicht, oder? Wie sieht es mit dem 18-55 aus? Gleiche Frage auch für die A7, passt die mit dem 24-70? Den Batteriegriff brauche ich auf Reisen nicht unbedingt, aber das Standard-Zoom sollte schon an der Kamera bleiben können. Danke

        1. Vielleicht magst Du uns dann Deine Eindrücke und Wahrnehmungen dazu berichten, gerne auch als Kommentar hier oder Du schickst mir Bilder und Deine Infos per Mail an info – ett – taschenfrek – de. Das würde den anderen „suchenden“ sicher auch gefallen.

Leave a Reply to Renate Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen