Noch eine von den neuen Dörr´s. Dörr City Pro Large im Test

20151229-001-TF-Doerr-CityProL

Heute möchte ich Euch eine der neuen Dörr Taschen vorstellen und zwar das Modell Dörr City Pro Large in Grau/Blau. Also farblich liegt die Dörr City Pro mit dem Grauen Stoff und den blauen Akzenten ja voll im Trend und mit dem Blau ganz besonders bei mir. Das wusste Dörr ganz bestimmt, als sie mir dieses Testexemplar geschickt haben.

In der Pressemeldung zu dieser Tasche stand Ende Dezmeber 2015 folgendes:

Die CityPro-Serie kommt im beliebten Messenger Stil. Chic und praktisch für Ausflüge in die Stadt, egal ob Sie Ihre Fotoausrüstung dabeihaben. Hervorragende Verarbeitung, hochwertige, aktuelle Materialien und Trendfarben sowie clevere Lösungen für Details machen die
City Pro Serie einzigartig. Alle Modelle erhältlich in grau/blau und grau/limette.

Eigenschaften:

  • Voll variable und komplett herausnehmbare Softline-Fotoeinteilung mit separatem Tablet-/Laptopfach
  • Strapazierfähiges D950 Polyester Außenmaterial
  • Geräumiges Frontfach für Zubehör, Kleinteile und Speicherkarten
  • Zwei erweiterbare Seitentaschen
  • Zusätzlicher Staub- und Regenschutzüberzug
  • Trolley-Schlaufe zur Befestigung am Reisekoffer
  • Durchgehend gummierter Bodenschmutzschutz
  • Gepolsterter Anti-Rutsch-Tragegurt

LARGE:

  • Außenmaße: ca. 48 x 28 x 22 c
  • Innenmaße: ca. 36 x 24 x 15 c
  • Laptop-/Tabletfach: 16
  • Gewicht: 1360
  • UVP 129,00 €

Also was kann ich Euch zur City Pro Large sagen?

Sie ist schick!

Sie ist praktisch aufgebaut. Wie Ihr ja wisst sind Reißverschluss-Taschen eigentlich nicht so mein Ding, aber der ist trotz der verdeckten Leiste darüber sehr gut bedienbar. Der Reißverschluss ist mit zwei „Griffen“ versehen die zueinander laufen können.

Die Tasche hat einen sehr bequemen Tragegriff der gleichzeitig auch die Tasche geschlossen hält. Das Polster des Griffes kann mit zwei Druckknöpfen verbunden werden und hält damit auch die beiden Schlaufen der Taschen zusammen. Auch bei voller Beladung ist das sehr bequem zu tragen damit.

Im Inneren sind ausreichend flexibel anzuordnende Klettelemente zu finden und ein schönes geräumiges Notebookfach in das 15″ bis 16″ Notebooks, auch 15″ Windows Notebooks, zu verstauen sind und in die auch noch die eine oder andere A4 Papierunterlage mit einer Hülle darum verstaut werden kann. Die Dörr City Pro ist keine Tasche in die nur Systemkameras passen, nein hier können auch anständige ausgewachsene DSLR´s verpackt und transportiert werden.

An den Seiten findet man sehr praktische Fächer die ebens mit einem eigenen Reißverschluss erweitert werden können. Darin kann man sehr gut mal eben bei einem Shoting ein Objektiv verstauen – zum Beispiel während dem Linsenwechsel (auch ein 70-200 2.8)  oder auch eine Getränkeflasche aufbewahrt werden. Die Fächer sind auf den ersten Blick gar nicht direkt zu sehen, das macht es aber um so charmanter an dieser Tasche.

An der Vorderseite der City Pro Large finden wir zum einen ein kleines flaches Fach im Deckel selbst das von außen zugänglich ist (hinter dem blauen Reißverschluss) in dem ein Smartphone, Schlüssel oder eine Geldbörse Platz findet. Unter dem Deckel der mit einem Klettverschluss gehalten wird, finden wir die Außentasche die ebenso selbst mit einem Reißverschluss gesichert ist. Darin findet das ganze Zeugs des Fotografenalltages seinen Platz in kleinen und größeren Fächern. Akkus, Speicherkarten, Visitenkarten, Kabel, Filter und Co sind hier gut aufgehoben.

An der Rückseite finden wir ein sehr praktisches Trollyband, das leider immer noch sehr vielen Taschen fehlt. Ich persönlich lege sehr viel Wert mittlerweile bei größeren Taschen auf dieses Band, damit man die Foto-und IT-Tasche mal eben auf dem Reisekoffer/Reisetrolly abstellen kann ohne sie immer wieder auf den Boden stellen zu müssen. Hier hat Dörr an die Reisenden unter uns gedacht.

Der Gurt ist sehr stabil und in der Länge versellbar. Das Schulterpolster ist verschiebbar, tut seinen Dienst und kann bei Bedarf auch entnommen werden. Es wird an den Gurt geklettet bzw. hält per Klett und kann hin und her geschoben werden. Damit bleibt es auch auf der Schulter während man die Tasche von der Seite des Körpers nach hinten schwingt. Der Gurt ist auch für große Menschen lang genug. Auch ein Thema das bei weitem nicht bei allen Herstellern ernst genommen wird.

Zum Lieferumfang der Dörr City Pro gehört auch eine Regenschutzhülle, die Ihr auch auf den obigen Bildern in der Fronttasche liegend sehen könnt.

Alles in allem erhält man mit der Dörr City Pro eine geräumige Tasche die stabil genug und schick genug ist für den Alltag eines mobilen Menschen mit Foto- und Notebook-Ausrüstung. Für 129 Euro ist die Tasche kein Schnäppchen mehr, aber wenn man sie mit anderen Taschen in dieser Größenordnung und Stabilität und Funktionsumfang vergleicht ist sie doch wiederum sehr attraktiv im Preis-Leistungsverhältnis. Dazu kommt noch sehr positiv zu erwähnen, das diese Tasche nicht nach Fototasche auf den ersten Blick ausschaut.

Von mir bekommt die City Pro einen Daumen hoch!

Danke an Dörr, das ich mir die Tasche näher ansehen konnte und Euch diesen Bericht dadurch bereitstellen konnte.

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen