Den GITZO ADVENTURY 45L wollte ich unbedingt selbst testen…

… und was ich vom GITZO Adventury 45 Camera Backpack halte und was dieser Profi-Outdoor-Rucksack kann, dass erfahrt Ihr in meinem Video dazu, dass ich für Euch an der dänischen Küste gedreht habe. Klickt Euch mal rein:

Ich denke dieses Video erklärt sehr vieles, möchte jedoch für die „lieber Lesen – Leser“ dieses Blogs das ganze noch mal kurz in Stichworten – also mit Pros und Cons – zusammen fassen.

Was mir sehr gut gefällt?

  • Die verwendeten Materialien.
  • Das unkomplizierte Rolltopfach und das ich es entnehmen kann um diesen Rucksack zum Reiserucksack zu machen.
  • Der abnehmbare Hüftgurt der leicht und dennoch sehr bequem ist wenn man ihn verwenden möchte.
  • Das eng anliegende flache aber bequeme Tragegeschirr.
  • Die Innenwände und der Mikro-Klett der sich auch an einer Seite der Trennwände ganz umklappen lässt.
  • Dem Rucksack wird eine kleine einklettbare kleine Tasche mitgeliefert die man im Innenraum überall hinkletten kann (NICHT IM VIDEO ANGESPROCHEN).
  • Das komplette Fotofach lässt sich abschließen mit dem Netzdeckel und aus dem Adventury 45L entfernen.
  • Der Rücken ist gut gepolstert und belüftet. Ich konnte bei meinen (allerdings nur kurzen Tests) keine Schweißprobleme erkennen.
  • Der Rucksack hat zwei Tragegriffe – einen am Boden und einen oben an der „Schulter“.
  • Die Reißverschlüsse sind von der ganz Wetter- und Staubfesten-Version und dennoch lassen sich diese gut bedienen dank der sehr griffigen „Pömpel“.
  • Es passt unglaublich viel hinein und man kann trotz des großen Volumens alles sehr gut verstauen. Auch wenn der Rucksack mal nicht 100% ausgefüllt ist, fällt nichts innen umher.
  • Die oberen Frontasche die Geldbeutel, Smartphone oder kleine kompakte Kamera aufnimmt ist sehr praktisch.
  • Das Schlaufensystem, an welches ich viele kleine Zubehörtaschen montieren kann.
  • Die vielseitigen Stativ-Befestigungen an diesem Rucksack sind grandios gelöst. Da merkt man die Herkunft der Firma Gitzo schon deutlich…
  • Die Klickbaren – Kompressionsgurte oben und unten.
  • Die beiden Gurte am Boden des Rucksacks unter dem ich Stativ oder Isomatte oder ähnliches befestigen kann.
  • Den gummierten und wetterfesten Boden der nach schnellem feuchten Abwischen wieder wie neu ausschaut.
  • Die beiden sehr vielseitig nutzbaren Außentaschen an beiden Seiten mit ihren wetterfesten Reißverschlüssen.
  • Das Notebookfach und das Tabletfach sind getrennt voneinander.
  • Es passen auch Profi-DSLRs mit ihren „fetten“ Gehäusen hinein. 
  • Trotz des sehr großen Volumens soll der Rucksack noch stressfrei Handgepäcktauglichkeit haben. 

 

Was mir nicht so gut gefällt?

  • Der Rucksack steht nicht stabil. Nur mit viel Mühe und genauem bewussten Packen der Regenschutzhülle im Bodenfach schafft man dies. 
  • Die Farbe ist so gar nicht mein persönlicher Geschmack.
  • Das Tabletfach ist bis 9,7″ ausgelegt, das 10,5er iPad Pro passt nur ohne Hülle bequem hinein.

 

Fotos

 

Links

 

Taschenfreak-Bewertung:

Bedienung Allgemein5
Zugriff auf Equipment3.5
Volumen5
Tragekomfort5
Material5
Hüftgurt5
Stativtransport5
Wetterfestigkeit5

Summe:

(4,81 – eine sehr hohe und sehr gute Note!)  

 

Transparenz

Ich habe diese Tasche selbst gekauft und werde diesen Rucksack, da ich persönlich – aus mir selbst nicht erklärbaren Gründen nicht damit warm werde – wieder abgeben. Diese Vorstellung hier im obigen Video und in diesem Blogbeitrag hat mich damit knappe 100 Euro Verlust gekostet. Ich denke auch so etwas gehört mal erwähnt, wenn es doch gerne immer wieder mal zu hören ist „Blogger bekommen doch eh immer alles geschenkt….“.

 

Mein persönliches Fazit

Der Gitzo Adventury 45L kann was – auch wenn ich mit ihm nicht warm werde. Er ist praktisch, bequem, gut schützend und hat alles was ein professioneller Foto- und Video-Rucksack haben sollte. Knappe 300 Euro sind nicht wenig, aber für diese Qualität und Ausstattung auch keineswegs zu viel. Wer einen Profi auf dem Rücken sucht und die Farbe mag, macht mit dem Gitzo Adventury 45L Backpack nichts falsch!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer

 


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen