Oft gestellte Fragen zum Compagnon Explorer und Explorer Plus

Zu keiner Fototasche und keinem anderen Foto-Rucksack habe ich so viele Fragen per Messenger und Mail bekommen wie bisher zum Compagnon Explorer Plus, den ich jetzt schon eine ganze Zeit lang nutze. Mit diesem Beitrag möchte ich Euch ein paar Antworten auf oft gestellte Fragen liefern.

Bisher erschienene Artikel auf Taschenfreak.de zum Compagnon Explorer Backpack:

Kommen wir nun zu Fragen, die wir bisher noch nicht beantwortet haben.

Frage: Nutzt Du den Rucksack auch für Hochzeiten?

Antwort: Ja, nicht immer, aber wenn ich weiß das viel gelaufen wird, nutze ich den Explorer Plus sehr gerne, da er einfach extrem bequem ist und ich am Tag nach der Hochzeitsreportage keine Rückenschmerzen habe. Wenn weniger gelaufen wird,  nutze ich für Hochzeiten i.d.R. die Compagnon Little Weekender für Hochzeitsreportagen.

Frage:Kann man den Obersten Divider verschieben um ein bisschen extra platz für z.B. Klamotten oder Wanderausrüstung zu bekommen wenn man mal weniger Kameraausrüstung mitnimmt?

Antwort: Ja der oberste Divider – das oberste „Trennbrett“ ist wie die anderen auch per Klett „montiert“ und kann recht individuell verschoben werden. Zu bedenken gibt es dann aber, das man bei einer „Herabsetzung“ ins Seitenzugriffsfach kommen kann.

Frage: Wie sieht der recht helle Boden des Rucksacks bei Dir nach einiger Nutzung aus.

Antwort: Man sieht ihm das „Fotografen-Leben“ schon an, ich gehe allerdings auch nicht zimperlich mit ihm um und stelle den Rucksack wirklich „überall“ hin, egal was darunter ist. Dennoch ist der Rucksack weder stark beschmutzt am hellgrauen Gummiboden, noch hat er Risse oder starke Kratzer. Das Material ist wirklich „elend“ robust. Zum Glück!

Frage: Wie sieht das denn mit dem Übergang zwischen dem Rollfach und dem Kamerafach aus? Gehen die direkt in einander über oder ist da noch ne Trennwand?

Antwort: Der Übergang ist mit einem Stoff getrennt der mit einem umlaufenden Reißverschluss befestigt ist. Diesen kann ich öffnen und habe dann Vollzugriff auf das Fotofach bis zum obersten Divider (Trennbrett) oder ich verschließe ihn, dann kann nichts nach unten durchrutschen. Ich habe für mich persönlich diesen immer geschlossen. Im Fotofach ist dann oberhalb des letzten Trennbrettes (Divider) noch Platz bis zum Trennstoff des Roll-Top-Faches. Dort passt gut ein Mini-Stativ oder Handschuhe oder Putzzeug oder auch die Filtertasche hin. Da das Trennstoff-Teil mit dem Reißverschluss nicht gefüttert ist, sollte man jedoch nichts schweres ins Roll-Top-Fach fallen lassen wenn man oberhalb des letzten Divers noch empfindliche Artikel liegen hat.

Frage: Ist das Tragegestell wirklich besser als bei anderen Kamerarucksäcken oder ist das ein Marketing-Gag mit der Deuter Kooperation?

Antwort: Ich verstehe es auch nicht, denn wirklich sieht man diesem Tragegestell nicht an was den Unterschied ausmacht wenn man andere Rucksäcke neben dran stellt. Irgendwie sehen die Gurte und der Rücken schon aus wie die von anderen Rucksäcken, aber dennoch ist bei mir (Großer dicker Kerl!) enorm bequemer als alle anderen Rucksäcke. Selbst die guten f-Stops und Wandrd sind auf meinem Rücken nicht so bequem wenn die Rucksäcke voll beladen sind. Ich bin jedoch kein Langzeit- und Extreme-Wanderer und habe den Rucksack i.d.R. maximal eine oder zwei Stunden auf dem Rücken. Tragekomfort ist immer eine sehr persönliche Wahrnehmung und natürlich abhängig auch vom eigenen Rücken und den eigenen Anforderungen. Insofern kann ich die Frage natürlich nur völlig subjektiv aus meiner Wahrnehmung heraus beantworten und keinesfalls wirklich objektiv.

Frage: Ist der Bauch/Hüftgurt abnehmbar? Taugt dieser etwas? Ist der gut gepolstert oder „schlabbert“ der so am Rucksack herum wie beim normalen Backpack?

Antwort: Bei meinem Explorer Plus war der Hüftgurt dabei. Meine aktuelle Recherche hat mir gezeigt das dieser auch aktuell zum Lieferumfang der Explorer und Explorer+ Backpacks gehört. Der Hüftgurt ist abnehmbar, auch wenn dieser enorm fest sitzt wenn er im Rückenfach hinten durchgezogen ist und mit dem großflächigen Klett festgezogen ist. Man kann diesen aber lösen und den Gurt abklipsen und zu einer Seite herausziehen. Der Gurt verfügt zudem über eine gute Polsterung und auf der rechten Seite eine kleine Zubehörtasche für Akku, Speicher oder Schlüssel und auf der linken Seite eine schöne stabile Schlaufe in die man beispielsweise das Stativ oder eine Jacke hängen kann.

Frage: Wie breit darf das Notebook sein damit es noch in das Notebookfach des Explorer Plus passt?

Antwort: Hier gibt es natürlich immer eine Varianz von ein paar Millimetern, durch den Stoff und die Varianz der Nähtätigkeiten bei der Produktion. Natürlich ist zudem die Dicke bzw. Höhe des zu verstauenden Laptops entscheidend. Compagnon hat diese noch mal vermessen und geht mittlerweile offiziell von 24.5cm aus. Dennoch passt ein 2015 15“ Macbook Pro mit einer Breite von 24,71cm noch einwandfrei hinein. 


Links zum Hersteller:

Habt Ihr auch Fragen? Dann stellt mir diese gerne per Facebook Messenger oder noch besser per Mail über mein Kontaktformular.

Ich hoffe solche Postings helfen Euch?!

Schöne Grüße – Euer Taschenfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache:

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

1 thought on “Oft gestellte Fragen zum Compagnon Explorer und Explorer Plus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen